Feuerwehr fängt schwer verletztes Tier ein

Katze angefahren

Die Feuerwehr Schwalbach wurde heute Vormittag in die Bahnstraße gerufen.

Dort war eine Katze nach einem Zusammenstoß mit einem PKW schwer verletzt auf der Flucht. Mit einem Kescher wurde das Tier eingefangen und anschließend an die Polizei übergeben. Diese transportierte das Tier zur Behandlung in die Tierklinik nach Hofheim. ffw

Schwalbacherin half der Polizei, einen mit Haftbefehl gesuchten Mann festzunehmen

Aufmerksam, tatkräftig und mutig

Polizeidirektor Peter Liebeck (3.v.l.) und Landrat Michael Cyriax (1.v.r.) zeichneten im Namen des Vereins „Bürger und Polizei“ aufmerksame und mutige Zeugen aus, zu denen auch die Schwalbacherin Mirjam Brockmann (3.v.r.) zählte. Foto: MTK

Landrat Michael Cyriax würdigte zehn Bürger aus dem Main-Taunus-Kreis für „ihr aufmerksames Verhalten, ihre Tatkraft und ihren Mut“. Darunter war auch eine Schwalbacherin. Weiterlesen

Ehemalige AES Schüler treffen sich zum Jubiläum am 10. Juni - Anmeldung läuft

Wiedersehen an der AES

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum der Albert-Einstein-Schule (AES) ist für den Sommer ein Alumnitreffen geplant. Die Anmeldung ist noch bis zum 1. April möglich.

Vor 50 Jahren wurde die Schule als „Gymnasium am Eichwald“ gegründet. Nun soll soll gemeinsam auf die Schulzeit zurück geblickt werden. Zusammen mit einigen Lehrern werden gemeinsam bei etwas Musik Geschichten ausgetauscht und der Blick dabei nicht nur auf die Vergangenheit sondern auch auf die Zukunft der Schule gerichtet.
Die Veranstaltung findet am 10. Juni ab 19 Uhr an der AES statt. Der Eintritt ist frei, Getränke und Snacks können Vorort erworben werden.
Die Anmeldung ist bis zum 1. April per E-Mail an alumnitreffen.aesmtk@t-online.de möglich. Mehr Informationen gibt es unter www.aesmtk.de im Internet. ls

MSG Schwalbach/Niederhöchstadt gewinnt mit 33:28 gegen die HSG Sindlingen/Zeilsheim

Weiterer Sieg gegen den Abstieg

Mit einer beeindruckenden, durchweg starken Mannschaftsleistung, gelang der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt gegen die HSG Sindlingen/Zeilsheim ein weiterer wichtiger Sieg gegen den Abstieg. Mit 33:28 (17:15) bezwang das Team vom Westerbach den Tabellenfünften am Samstagabend und wahrt sich weiterhin eine Chance auf einen Nichtabstiegsplatz. Weiterlesen

Arbeiterwohlfahrt Schwalbach

Ausflug zu den Adlerwerken

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwalbach lädt am Dienstag, 4. April, zur Besichtigung der Adlerwerke in Haibach ein.

Der Ausflug startet um 8 Uhr „Am Brater“ oder um 8.15 Uhr in der Wilhelm Leuchner Straße. Die Teilnehmer erwartet eine Modenschau, Frühstück mit Kaffee, ein Mittagessen mit saftigem Bauerngulasch mit Kartoffelknödel, eine Schifffahrt zum Wasserschloss Mespelbrunn sowie ein musikalischer Abschluss. Die Ausflugsfahrt kostet 34 Euro. Es wird um Anmeldungen bis Montag, 27. März, bei Anita Nied unter der Telefonnummer 85002 gebeten. red

Ökumenischer Arbeitskreis

Ausflug nach Worms

In diesem Jahr besucht der ökumenische Arbeitskreis Schwalbach am Samstag, 20. Mai, Worms und nimmt an einer Kostümführung zum Reformationsjubiläum unter dem Motto „Mönchlein, du gehst einen schweren Gang“ teil. Interessenten sollten sich bis zum 30. März anmelden.

Treffpunkt ist um 7.45 Uhr an der evangelischen Limesgemeinde im Ostring 15. Abfahrt mit dem Vier-Sterne-Bus ist um 8 Uhr. Direkt nach Ankunft in Worms besteht Gelegenheit, den Dom zu besichtigen. Nach der Luther-Führung, die etwa 90 Minuten dauern wird und eine Wegstrecke von rund 800 Metern umfasst, folgt das gemeinsame Essen in einer Brauereigaststätte am Rhein. Danach ist Zeit für einen Spaziergang am Rhein. Um etwa 15 Uhr geht es nach Schwalbach zurück. Die Kosten für Busfahrt und Führung belaufen sich auf 20 Euro pro Person und sind bei der Anmeldung zu entrichten. Eine verbindliche Anmeldung bis zum 30. März per Post an evangelische Limesgemeinde, Ostring 15, 65824 Schwalbach oder per E-Mail an info@limesgemeinde.de oder unter der Telefonnummer 5038390 ist erforderlich. red

Kriminalstatistik 2016 vorgestellt - Sachbeschädigungen in Schwalbach auf Platz eins

Mehr Straftaten in Schwalbach

Landrat Michael Cyriax (links), Polizeidirektor Peter Liebeck (Mitte) und der Leiter der Kriminalpolizei im Main-Taunus- Kreis, Michael Mayer, haben die Kriminalstatistik für 2016 vorgestellt. Foto: MTK

In Schwalbach wurden im vergangenen Jahr 23 mehr Straftaten verübt als noch im Jahr zuvor. Das geht aus der polizeilichen Kriminalstatistik hervor, die Landrat Michael Cyriax und Polizeidirektor Peter Liebeck vorgestellt haben. Weiterlesen

Polnisches Kaleidoskop

„Das Massaker von Katyn“

Aus Anlass des des polnischen Regisseurs Andrzej Wajda Todes zeigt der Arbeitskreis Olkusz den 2007 gedrehten Film „Das Massaker von Katyn“.

Der Film, der am Dienstag, 28. März, um 19 Uhr im kleinen Saal im Bürgerhaus zu sehen ist, zeigt in bedrückender Weise das Schicksal Tausender polnischer Offiziere, die in sowjetische Gefangenschaft gerieten und durch Pistolenschüsse liquidiert wurden.
Eine Einleitung in den Film gibt Dr. Uwe Arndt aus Darmstadt. Der Eintritt ist frei. red

Schwalbacher Flohmarktsaison von April bis Oktober

Erster Flohmarkt am 8. April

Der Flohmarkt in Schwalbach findet auch in diesem Jahr wieder jeden zweiten Samstag im Monat von April bis Oktober auf dem Marktplatz statt.

Der erste Termin des Jahres ist am Samstag, 8. April. Der Aufbau des Marktes beginnt ab 7 Uhr. Verkauft wird in der Zeit von 9 bis 14 Uhr. Die Standgebühr in Höhe von fünf Euro wird vor Ort von einem Marktmeister eingenommen. Eine vorherige Anmeldung zum Flohmarkt ist nicht notwendig. Die Teilnahme für gewerbliche Anbieter ist nicht gestattet. Es wird darum gebeten, das Parkdeck unter dem Bahnhof und nicht den REWE-Parkplatz zu benutzen. Das Parkdeck ist an den Flohmarkttagen in der Zeit von 7 bis 14 Uhr kostenfrei. Mit verstärkten Kontrollen des REWE-Parkplatzes durch die Ordnungsbehörde ist zu rechnen. red

Interreligiöse Arbeitskreis

Integration

Der interreligiöse Arbeitskreis Schwalbach lädt am Dienstag, 28. März, zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung ein.

Das Thema des interreligiösen Dialogs lautet „Integration als Aufgabe der Religionen“. Beginn ist um 20 Uhr im Gruppenraum 1 im Bürgerhaus. red

Nouruzfest im Bürgerhaus

Neujahr im März

Zusammen mit Schwalbachern feierten am Montag zahlreiche Flüchtlinge im Bürgerhaus das Nouruz-Fest, das vor allem im persischen Kulturraum gefeiert wird. Im Gruppenraum 9+10 trafen sich zahlreiche Familien, um ein paar gesellige Stunden bei leckerem Essen miteinander zu verbringen und das traditionelle Neujahrs- und Frühlingsfest gemeinsam zu begehen. Foto Baumann

Durch den Eichwald

Gedenkwanderung

Der BDP Main-Taunus lädt am Montag, 27. März, um 18 Uhr zu einer Gedenkwanderung durch den Eichwald ein.

Treffpunkt ist die Stadtinsel in Alt-Schwalbach. Ende März 1945 wurden zwei junge Soldaten, deren Einheit schon aufgelöst war, aufgegriffen und im Sodener Eichenwald erschossen. Der BDP hat die Unrechtstat im Rahmen einer „Spurensicherung“ in den 80er Jahren aufgedeckt und lädt jedes Jahr zu einer Gedenkwanderung ein. red

Im Schwalbacher Bürgerhaus

Sport- und Spielsachenbasar

Der FC Schwalbach veranstaltet am Sonntag, 26. März, wieder einen Sport-, Spiel und Kindersachenbasar im Bürgerhaus.

Von 14 bis 16.30 Uhr können unter anderem Fußballausrüstungen, Buggys, Spielsachen und Kinderkleidung ge- und verkauft werden. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen kann die neu erstandene Ware bestaunt werden. Die Tischvergabe erfolgt per E-Mail an basar@fc-schwalbach.de. Die Standgebühr beträgt sechs Euro und einen Kuchen pro Tisch. red

Frankfurter Straße

Ein weiterer Einbruch

Zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend drangen Einbrecher in eine Doppelhaushälfte in der Frankfurter Straße ein und entwendeten bisher unbekanntes Diebesgut.

Die Einbrecher zerstörten Teile der Verglasung der Terrassentür und verschafften sich so Zugang zu den Innenräumen. Nachdem sie diverse Zimmer durchsucht und einen weiteren Schrank aufgebrochen hatten, gelang es den Kriminellen unerkannt zu flüchten. Derzeit ist noch unklar, wie hoch der entstandene Beuteschaden ist. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. pol

Einbruch in der Friedrich-Ebert-Straße

Goldenes Feuerzeug gestohlen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus in der Friedrich-Ebert-Straße ein.

Die Täter versuchten zunächst erfolglos die Wohnungstür aufzuhebeln, erlangten dann aber durch das Aufhebeln eines Fensters Zugang zur Erdgeschosswohnung. Die Täter durchsuchten mehrere Behältnisse und Schränke in der Wohnung. Entwendet wurde ein goldenes Feuerzeug im Wert von etwa 400 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196-96950 in Verbindung zu setzen. pol

In der Sulzbacher Straße

Ei sorgt für Einsatz

Einen kuriosen Einsatz hatte die Schwalbacher Feuerwehr heute Morgen.

Der Feuerwehr wurde eine vermutlich verletzte Nilgans auf dem Gelände einer Firma in der Sulzbacher Straße gemeldet. Das Tier wurde von der Feuerwehr eingefangen und in die Tierklinik nach Hofheim gebracht. Nach einer kurzen Untersuchung und Behandlung konnte das Tier wieder auf dem Gelände der Firma in die Freiheit entlassen werden, da sich bei der Untersuchung herausstellte, dass die Gans kurz davor war ein Ei zu legen. ffw

 

Autor Jochen Till stellt zur Premiere sein neues Buch vor

Lesungen im Café Blaupause

Jugendbuchautor Jochen Till bei einer seiner Lesungen. Archivfoto: Schöffel

Im Café Blaupause am Marktplatz sollen in Zukunft regelmäßig Lesungen für Kinder und Jugendliche stattfinden. Damit will die Stadt die Leseförderung wieder stärken.

Nach Zeiten auch großer öffentlicher Aktionen, wie zum Beispiel den Bücher-Aktionsnächten für Kinder, Lesejahreszeiten und „Lesen kann man überall“, ist es ein wenig ruhiger um die Leseförderung geworden. Sie agierte Weiterlesen