31. Juli 2015

Beim gestrigen Sommertreff war es nicht wirklich sommerlich

Cooler Blues

Zu Beginn des Auftritts von „Blues Alley“ war der untere Marktplatz noch gut gefüllt. Später vertrieb die Kälte viele Zuhörer. Foto: Schlosser

Geregnet hat es dieses Mal nicht. Aber den Namen „Sommertreff“ hat die Veranstaltung mit der Band „Blues Alley“ am gestrigen Donnerstag eigentlich nicht verdient.

Die Temperaturen lagen doch deutlich unter 20 Grad, als die fünf Musiker aus Mörfelden-Walldorf versuchten den Schwalbacher mit Rhythm ´n´ Blues einzuheizen. Musikalisch gelang das hervorragend, das Thermometer beeindruckte die handgemachte Mischung aus Blues, Rock und Country jedoch nicht. Es blieb bis zum Schluss kühl. Doch „Blues Alley“ sind Wetterkummer in Schwalbach gewohnt. In den vergangenen beiden Jahren fielen die Auftritte der Bluesband buchstäblich ins Wasser.
Das Publikum ließ sich ebenfalls kaum von der Sommerpause vertreiben. Rund 500 Besucher wollten die Band hören, auch wenn einige dieses Mal etwas verfroren früher nach Hause gingen.
Für die Bewirtung sorgte die freiwillige Feuerwehr, die mit Pommes Frites, Pilzpfanne und Gyros für kulinarische Abwechslung am Donnerstagabend sorgte. MS

Schreibe einen Kommentar