22. November 2017

Schwalbacher Spitzen

Nicht warten, sondern handeln

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

In Bonn ist am Wochenende die große UN-Klimakonferenz zu Ende gegangen und herausgekommen ist wieder einmal fast nichts. Das ist normal, denn für einen großen Wurf sind sowohl internationale Konferenzen als auch die nationale Politik viel zu schwerfällig.
Das Klima muss schon jeder selbst retten. Nicht in Bonn, sondern in jedem einzelnen Haus in Schwalbach kann die Klimawende beginnen. Das fängt damit an, dass jeder einmal seinen ökologischen Fußabdruck überprüfen sollte – dauert fünf Minuten im Internet und macht garantiert das notwendige schlechte Gewissen. Wenn jeder danach zehn Prozent weniger Fleisch isst, zehn Prozent weniger Kilometer mit dem Auto fährt und zehn Prozent Strom einspart, ist die Welt fast schon gerettet. Wir sollten nicht länger warten, sondern handeln.

Schreibe einen Kommentar