12. Februar 2018

Bürgerinitiative lädt zu zwei Veranstaltungen ein

Endspurt im „Wahlkampf“

Die Bürgerinitiative „Ja zum Schulkinderhaus“ startete Ende in den „Wahlkampf“ für ein neues Schulkinderhaus. Jetzt lädt sie die Schwalbacher Bürger zu mehreren Veranstaltungen ein.

Wie berichtet findet in Schwalbach am Sonntag, 4. März, ein Bürgerentscheid darüber statt, ob auf dem städtischen Grundstück „Am Erlenborn 2“ ein städtisches Schulkinderhaus gebaut werden soll oder nicht.
Die Bürgerinitiative, die den Anstoß zu dem Urnengang gegeben hat, informiert jetzt bei zwei Veranstaltungen. Am Montag, 19. Februar, beginnt um 20 Uhr im Bürgerhaus ein Informationsabend im großen Saal mit anschließender Diskussion und Fragerunde. Dabei stellt sich die Bürgerinitiative vor und möchte die Besucher begeistern, beim Bürgerentscheid am 4. März mitzubestimmen. Die Mitglieder der Initiative wollen dabei berichten, warum ein Schulkinderhaus ihrer Meinung nach der richtige Vorschlag für das Grundstück „Am Erlenborn 2“ ist. Ferner will die Bürgerinitiative zeigen, dass das bestehende Wohnhaus auf dem Grundstück nicht abgerissen werden muss und warum die derzeitigen Außenstellen der Schulkinderhäuser aus Sicht der Initiative Mehrkosten von 150.000 Euro pro Jahr erzeugen.
Am Freitag, 23. Februar, findet dann um 15.30 Uhr ein Ortstermin am Grundstück „Am Erlenborn 2“ statt. Danach suchen die Teilnehmer die drei derzeitigen Außenstellen des Alt-Schwalbacher Schulkinderhauses, das Vereinsheim „Rohrwiese“, die sogenannte „Kinderwohnung“ in der Ringstraße und die ehemalige Sparkassenfiliale in der Taunusstraße auf.
Neben den Veranstaltungen will die Bürgerinitiative an den Wochenenden weiterhin im Limes-Einkaufszentrum informieren. Außerdem finden sich Informationen und Termine unter www.ja-zum-schulkinderhaus.de im Internet. red

Schreibe einen Kommentar