Unter Leitung von Ulrike Bohni begleiten Ehrenamtliche alleinstehende Senioren

Zehn Jahre Engel auf Rädern

Ulrike Bohni ist zurzeit der „Engel auf Rädern“ der ökumenischen Diakoniestation. Foto: privat

„Das ist doch ein Mist“, meint der ältere Herr, den Ulrike Bohni als „Engel auf Rädern“ besucht und der sich eigentlich ohne Hilfe aus dem Sessel erheben möchte, aber jedes Mal zurück auf die Sitzfläche plumpst. Letztendlich nimmt er doch ihren angebotenen Arm an und gemeinsam klappt es dann mit dem Aufstehen. Weiterlesen

In diesem Jahr war der untere Marktplatz sechs Mal komplett gefüllt

Viel Sonne beim Sommertreff

„The Wonderfrolleins“ spielten in diesem Jahr zum Abschluss des musikalischen Teils der Sommertreff-Reihe auf dem unteren Marktplatz. Foto: Bär

So viel Glück mit dem Wetter wie in diesem Jahr hatten die Organisatoren der Sommertreff-Reihe noch nie: Alle sechs Veranstaltungen am unteren Marktplatz fanden bei bestem Wetter statt. Entsprechend gut besucht waren sie. Weiterlesen

Kevin Haack fährt zur Schachweltmeisterschaft der Junioren nach Spanien

Auf den Spuren der Weltmeister

Der Albert-Einstein-Schüler Kevin Haack darf im November zu den Schachweltmeisterschaften der Junioren nach Santiago de Compostela in Spanien reisen. Foto: privat

Eines der größten Schachtalente in Deutschland geht in Schwalbach zur Schule. Im November fährt Kevin Haack, der die siebte Klasse der Albert-Einstein-Schule (AES) besucht zu den Juniorenweltmeisterschaften nach Santiago de Compostela. Weiterlesen

Bürgermeisterin bedankt sich bei den IT-lern der Stadtverwaltung

Ohne sie geht gar nichts

137 PC-Arbeitsplätze, auf denen aktuell etwa 125 verschiedene Software-Produkte eingesetzt werden, betreut die IT der Stadtverwaltung Wolfgang Heinze (hinten), Mattias Sauer (rechts) und Marvin Krebs (links). Sie verrichten ihren Dienst in Rathaus und  Außenstellen wie Kindertagesstätten, Jugendbüro, Stadtbücherei und Bauhof hauptsächlich im Hintergrund. Deshalb überreichte ihnen Bürgermeisterin Christiane Augsburger zum weltweiten „Sys-Admin-Tag“ am 27. Juli eine Torte von Kuchen Art - stilecht verziert mit einem USB-Kabel und natürlich essbar. Foto: mag

Bewohner pflanzen große Blumenwiese

Ein Paradies für Bienen

„Insekten willkommen. Hunde verboten“, steht auf einem kleinen Schild, das die Bewohner des Wohnblocks Pfingstbrunnenstraße 20 – 26 auf der sehenswerten Blumenwiese auf ihrem Grundstück aufgestellt haben. Erinnern die Rasenflächen der anderen Wohnblöcke zurzeit eher an eine mittelasiatische Steppe, grünt und blüht es vor dort in üppiger Pracht. Gemeinsam haben einige Bewohner die Blumenwiese angelegt, um Bienen und anderen Insekten auch im dichtbebauten Schwalbach genügend Nahrung zu geben. Foto: Schlosser

Diskussionen um einen gemeinsamen Standort für Feuerwehr und Bauhof

Muss die Feuerwehr bald umziehen?

Erweitern, abreißen oder verlegen – Die Zukunft des Schwalbacher Feuerwehrhauses in der Hauptstraße ist offen. Foto: Schlosser

Ziemlich sauer auf die Schwalbacher Grünen ist Bürgermeisterin Christiane Augsburger (SPD). In einer Pressemitteilung zur Zukunft des Feuerwehrhauses in der Hauptstraße haben die nämlich eher beiläufig ausgeplaudert, dass ein Fachplaner einen Umbau oder Neubau am heutigen Standort in der Hauptstraße für ungeeignet hält. Weiterlesen

WiTechWi-Schüler untersuchen wieder Wasser im Schwalbacher Naturbad

Wasserwerte im grünen Bereich

Auch in der Badesaison 2018 untersuchen die drei Jungs von WiTechWi (von links) Dominik Guggemoos, Daniel Neitzel und Patrick Siebel jeden Freitagnachmittag das Wasser im Schwalbacher Naturbad. Sie bestimmen Sauerstoffgehalt, Leitfähigkeit, pH-Wert sowie Nitrat– und Ammoniumgehalt und teilen die Messergebnisse jeweils dem diensthabenden Schwimmmeister mit. Auch bei den derzeit anhaltend hohen Temperaturen und den hohen Bad-Besucher-Zahlen sind die Werte im grünen Bereich. Was nicht auf ihrem Programm steht, sind die hygienischen Werte des Badewassers. Die untersucht das Institut Fresenius wöchentlich ein- bis zweimal, wie die Wasserversorgung Main-Taunus, Betreiber des Naturbades, mitteilt. Foto: mag