Kategorie-Archiv: Schwalbach aktuell

Preisverleihung beim Krimi-Wettbewerb für Kids im Arboretum

Bio-Kommissare und Froschmädchen

Stolz hielten am Ende die Nachwuchsautoren ihre Urkunden in die Höhe. Foto: Rautert

Ein reges Treiben herrschte Ende Mai rund um das Waldhaus im Arboretum. Rund 120 Besucher, darunter viele Kinder und Jugendliche, waren auf Einladung des Vereins „SDW Freunde Arboretum“ dorthin gekommen, um an der Preisverleihung für den ersten Krimi-Wettbewerb des Vereins teilzunehmen. Weiterlesen

100 Besucher beim "Tanz auf dem Marktplatz"

Erfolgreicher Auftakt

Viel Spaß hatten die rund 100 Schwalbacher, die am vergangenen Donnerstag zum ersten „Tanz auf dem Marktplatz“ gekommen waren. Etwa die Hälfte von ihnen traute sich auf die Tanzfläche, auf der unter Anleitung der Taunus-Tanzschule aus Kronberg Salsa-Schritte eingeübt wurden. Am morgigen Donnerstag um 19 Uhr geht es weiter. Dann wird auf dem Marktplatz Tango getanzt. Foto: A. Schlosser

Spurtunnel sollen dabei helfen, den Gartenschläfer aufzuspüren

Wo ist der „kleine Zorro“?

Michaela Bender (links), Susanne Schneider und Jürgen Blum bringen einen der so genannten Spurtunnel an einem Baum an. Foto: BUND

Lebt der gefährdete Gartenschläfer im Bereich Schwalbach/Eschborn? Dieser Frage geht in den nächsten Monaten der Ortsverband des BUND nach. In Niederhöchstadt sollen nun sogenannte Spurtunnel dabei helfen, der Schlafmaus mit der „Zorro-Maske“ auf die Spur zu kommen. Weiterlesen

Die Straße „Am Taunusblick“ wird nicht zur verkehrsberuhigten Zone

Parkverbot bleibt bestehen

Parken ist in der schmalen Straße „Am Taunusblick“ nicht erlaubt. Seit dem vergangenen Sommer hat die Stadt mit zahlreichen Strafzetteln zum Ärger der Anwohner dafür gesorgt, dass die Straßenverkehrsordnung auch in diesem Sträßlein beachtet wird. Foto: Schlosser

Die Hoffnungen der Anwohner der Straße „Am Taunusblick“ künftig in ihrer Straße parken zu dürfen, haben sich zerschlagen. Die Mehrheit der Stadtverordneten sprach sich am vergangenen Donnerstag dagegen aus, die Straße in einen „verkehrsberuhigten Bereich“ umzuwandeln. Weiterlesen

Ergebnisse der repräsentativen Seniorenbefragung liegen jetzt vor

„Ältere fühlen sich wohl in Schwalbach“

Überall in Schwalbach wurden und werden die Bushaltestellen wie hier in der Berliner Straße barrierefrei gestaltet. Nach der aktuellen Umfrage reicht das aber nicht, um den öffentlichen Personennahverkehr für Senioren attraktiver zu machen. Archivfoto: Schlosser

Nach mehr als einem Jahr liegen jetzt die Ergebnisse der repräsentativen Seniorenbefragung vor, die die Stadt in Auftrag gegeben hat. Das Ergebnis: Die meisten älteren Bewohner fühlen sich in Schwalbach wohl. Weiterlesen

Kreis verleiht Elektrofahrräder an Schwalbacher

„Start in eine neue Mobilität“

Bürgermeisterin Christiane Augsburger (rechts), Nina Garske vom Ordnungsamt (2.v.l.) und Marcel Detemple (links) von der Firma „Goyago“ übergaben die Leihfahrräder an die Schwalbacher Radler. Foto: mag

Der Main-Taunus-Kreis verteilt im Rahmen des Programms „Radfahren neu entdecken“ seit März E-Bikes an seine Bürgerinnen und Bürger. Am Mittwoch vergangener Woche wurden die Räder in Schwalbach auf dem Marktplatz vor dem Rathaus ausgegeben. Weiterlesen

Großer Saal und Kegelbahn müssen renoviert werden

Schadenshöhe noch unbekannt

In der Nacht zum 8. Mai brannte es im Bürgerhaus. Der Schaden ist beträchtlich. Archivfoto: Abu-Awad

Voraussichtlich bis zu den Sommerferien müssen der große und der kleine Saal des Bürgerhauses geschlossen bleiben. Die Stadt hat heute berichtet, was bei dem Brandanschlag am 8. Mai alles kaputt gegangen ist. Weiterlesen

SPD nominiert Alexander Immisch offiziell als Bürgermeisterkandidaten

Mit maximaler Zustimmung

Genau 37 SPD-Mitglieder wählten am Montagabend Alexander Immisch (hinten, 2.v.r.) zu ihrem Kandidaten für die Bürgermeisterwahl, die voraussichtlich im Februar 2020 stattfinden wird. Foto: Schlosser

Die SPD Schwalbach hat gestern Abend Alexander Immisch einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Der 45-Jährige erklärte, dass er Schwalbach liebe. Bericht mit Video Weiterlesen

Serie von Brandanschlägen terrorisiert die Limesstadt

Jugendliche außer Rand und Band

In der vergangenen Nacht leuchteten rund um den Marktplatz und in den angrenzenden Straßen die Blaulichter, nachdem es zu einer Serie von Brandanschlägen gekommen war. MS/Foto: Abu-Awad

Kaum nehmen die Spannungen mit Jugendliche und jungen Erwachsenen in der Limesstadt zu, sind auch die Feuerteufel wieder da. Jetzt gab es einen Brandanschlag auf das Bürgerhaus und das Auto von Bürgermeisterin Christiane Augsburger und das eines leitenden Polizeibeamten wurden mit Steinen beworfen. Der Schaden beträgt mehrere zehntausend Euro. Weiterlesen

Bürgermeisterin möchte die Kastanien am unteren Marktplatz fällen, Grüne sind dagegen

„Mehr als nur Marktplatz-Deko“

Noch dienen die sechs rot blühenden Kastanie dazu, dass das Hochhaus dahinter nicht so wuchtig aussieht. Trotzdem sollen sie gefällt werden. Foto: Schlosser

Die Kastanien am unteren Marktplatz sollen fallen. Das geht aus einer Vorlage des Magistrats zur Umgestaltung des Platzes vor, die zurzeit von den Stadtverordneten beraten wird. Während die Bürgermeisterin die Abholzungs-Aktion verteidigt, hoffen die Grünen noch, die fast 50 Jahre alten Bäume retten zu können. Weiterlesen

40 Jugendliche nahmen an Tanz-Workshop teil

Griechische und arabische Tänze

Gruppen- und Formationstänze aus Griechenland und der arabische Tanz Dabka standen bei der Tanzwerkstatt der „Wilden Rose“, die in den Osterferien auf Burg Waldeck im Hunsrück stattfand, auf dem Programm. Foto: privat

In der Woche vor Ostern trafen sich 16 griechische Jugendliche aus Korfu sowie 24 deutsche Jugendliche aus dem Main-Taunus-Kreis zu einem internationalen Tanzworkshop auf der Burg Waldeck im Hunsrück, der vom BDP organisiert wurde. Weiterlesen

Kleines Volksfest an der Tankstelle

Alle Jahre wieder

Ein kleines Volksfest entwickelte sich am vergangenen Mittwoch am Rande des Radrennens Eschborn-Frankfurt an der Tankstelle in der Sulzbacher Straße. Dort trafen sich wieder mehrere hundert Schwalbacher um am 1. Mai den Radrennfahrern zuzujubeln. Höhepunkt waren natürlich die beiden Durchfahrten der Radprofis am Nachmittag, die mit hohem Tempo beidseitig um den Kreisverkehr herum schossen. Foto: Baumann