Kategorie-Archiv: Stadtpolitik

Claudia Eschborn ist jetzt in der Grünen-Fraktion

Spektakulärer Wechsel

Die Stadtverordnete Claudia Eschborn. Archivfoto: CDU

Die langjährige Stadtverordnetenvorsteherin und ehemalige CDU-Bürgermeisterkandidatin Claudia Eschborn hat ihrer Partei den Rücken gekehrt. Heute Mittag trat sie aus der CDU und aus der CDU-Fraktion aus und schloss sich im Stadtparlament den Grünen an. Weiterlesen

Stadt will 22 neue Bäume am unteren Marktplatz pflanzen

Angepasst an den Klimawandel

Detailliert haben die Planer der Stadt nun bekannt gegeben, welche Bäume künftig am unteren Marktplatz wachsen sollen. Wie berichtet sollen sämtliche Bäume, die heute dort stehen, voraussichtlich Anfang kommenden Jahres gefällt und nach den Umbauarbeiten durch neue ersetzt werden. Die Neuen sollen besser mit Hitze und Trockenheit zurechtkommen. Weiterlesen

Stadt legt Gutachten zu den Kastanien am unteren Marktplatz vor

Viele Fakten zu wenigen Bäumen

Sachverständige Claudia Hodel hat die Kastanien am unteren Marktplatz genau untersucht. Foto: Schlosser

Als Reaktion auf die heftigen Proteste gegen die geplante Fällung der Kastanien am unteren Marktplatz hat die Stadt nun für rund 3.500 Euro ein Gutachten erstellen lassen, dass die sechs Bäume genauestens untersucht. Auf 43 Seiten kommt die öffentlich bestellte und vereidigte Baumsachverständige Claudia Hodel zu dem Ergebnis, dass die Bäume an ihrem Standort keine große Zukunft haben. Weiterlesen

CDU fordert Beitritt zur Projektpartnerschaft und greift Anregungen aus Ideenwerkstatt auf

Anbindung an Radschnellweg

Die Schwalbacher CDU setzt sich für eine Anbindung an den geplanten Radschnellweg Vordertaunus ein und hat einen Antrag in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht, mit dem der Magistrat beauftragt werden soll, hierfür in Frage kommende Varianten und Streckenführungen zu prüfen. Weiterlesen

Schwalbacher CDU fordert stärkere Maßnahmen gegen den Eichenprozessionsspinner

Raupen stärker bekämpfen

So sehen die Raupen des Eichenprozessionsspinners aus. Foto: Fischer

Die Schwalbacher CDU setzt sich für eine noch effizientere Bekämpfung der Raupen des Eichenprozessionsspinners im Stadtgebiet ein und hat hierzu einen Antrag in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht. Weiterlesen

CDU: Noch bis 9. August können Fotos vom Lieblingsort in Schwalbach eingereicht werden

Das schönste Sommerfoto

Seit kurzem läuft der erste Sommerferien-Fotowettbewerb der Schwalbacher CDU und es liegen bereits zahlreiche Einsendungen vor. Noch bis zum 9. August haben alle Schwalbacher die Gelegenheit, ein Foto von ihrem Lieblingsort in Schwalbach zu machen. Weiterlesen

Grünen-Kartoffelwettbewerb: Kein gutes Kartoffelwetter in diesem Jahr

Kartoffeln nachpflanzen

Auch „SZchen“ – die Wettbewerbskartoffel der Schwalbacher Zeitung – verfaulte in ihrem Eimer und war am Ende kaum noch als Kartoffel zu erkennen. Foto: Schlosser

Die Rückmeldungen vom diesjährigen Kartoffelwettbewerb sind gemischt. Einige Pflanzen gedeihen prächtig, aber viele der am 4. Mai gesetzten Eimerkartoffeln geben kein Lebenszeichen von sich. Weiterlesen

Grüne appellieren an die Stadtverordneten von SPD und FDP

742 Unterschriften für die Kastanien

Vermutlich zum letzten Mal blühen die Kastanien am unteren Marktplatz. Sie sollen im Zuge der Umgestaltung des Platzes ersetzt werden. Foto: Schlosser

Genau 742 Unterschriften für den Erhalt der Kastanien am unteren Marktplatz haben die Schwalbacher Grünen bis zum 5. Juni gesammelt. Die Unterzeichner stehen mit ihrem Namen dafür ein, dass die Bäume bei einer Umgestaltung des Platzes erhalten bleiben sollen. Weiterlesen

Schwalbacher Jugendliche wünschen sich eine Calisthenics-Anlage - Stadt stellt Mittel bereit

Mit eigenem Körpergewicht trainieren

HipHop- und Parcours-Trainer Abdelilah Jaarani (v. links), Richard Hopp, Calisthenics-Nutzer aus Bad Kreuznach, sowie die Schwalbacher Jugendlichen Gilmore, Hint und Yun-Seo testen die Calisthenics-Anlage in Bad Kreuznach. Foto: mag

Mit einer Delegation Schwalbacher Jugendlicher besuchten Jugendbildungsreferent Achim Lürtzener und Simone Venino, im Rathaus zuständig für Spiel- und Sportplätze, vor Kurzem eine Calisthenics-Anlage in Bad Kreuznach. Weiterlesen

Viele Schwalbacher sprechen sich für den Erhalt der Kastanien aus

Schon mehr als 700 Unterschriften

Grünen-Vorsitzender Arnold Bernhardt und seine Fraktion möchte auch weiter unter den Kastanien am unteren Marktplatz sitzen können. Archivfoto: B90/Die Grünen

Die Schwalbacher Grünen wehren sich gegen die Fällung der Kastanienbäume am unteren Marktplatz im Rahmen der geplanten Umgestaltung des Platzes. Sie haben in nur 16 Stunden 700 Unterschriften für den Erhalt der Bäume gesammelt. Weiterlesen

SPD erläutert die Entscheidung, die Kastanien am unteren Marktplatz zu fällen

„Der Platz wird grüner als je zuvor“

Vermutlich zum letzten Mal blühen die Kastanien am unteren Marktplatz. Sie sollen im Zuge der Umgestaltung des Platzes ersetzt werden. Foto: Schlosser

Die Schwalbacher SPD bekräftigt noch einmal ihr Ja zu den Umgestaltungsplänen für den unteren Marktplatz. Die Entscheidung, die Kastanien zu fällen, habe man sich nicht leicht gemacht. Weiterlesen

Christdemokraten wählen Bürgermeisterkandidaten – Zehnter tritt zurück

CDU nominiert Dennis Seeger

Die Mitglieder der Schwalbacher CDU gratulierten Dennis Seeger (6.v.r) und seiner Ehefrau Juliane zu seiner offiziellen Nominierung als Bürgermeisterkandidat. Auch Versammlungsleiter Christian Heinz (rechts) war unter den Gratulanten. Foto: CDU

Dennis Seeger ist nun auch offiziell der Kandidat der Schwalbacher CDU für die Bürgermeisterwahlen 2020. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung unter der Leitung des Landtagsabgeordneten Christian Heinz am Dienstag vergangener Woche wurde der 38-Jährige mit breiter Mehrheit nominiert. Gleichzeitig trat der bisherige Vorsitzende des Schwalbacher Stadtverbands, Jochen Zehnter, zurück. Weiterlesen

Die Straße „Am Taunusblick“ wird nicht zur verkehrsberuhigten Zone

Parkverbot bleibt bestehen

Parken ist in der schmalen Straße „Am Taunusblick“ nicht erlaubt. Seit dem vergangenen Sommer hat die Stadt mit zahlreichen Strafzetteln zum Ärger der Anwohner dafür gesorgt, dass die Straßenverkehrsordnung auch in diesem Sträßlein beachtet wird. Foto: Schlosser

Die Hoffnungen der Anwohner der Straße „Am Taunusblick“ künftig in ihrer Straße parken zu dürfen, haben sich zerschlagen. Die Mehrheit der Stadtverordneten sprach sich am vergangenen Donnerstag dagegen aus, die Straße in einen „verkehrsberuhigten Bereich“ umzuwandeln. Weiterlesen