Schlagwort-Archiv: Haushalt

Leserbrief

„Das strukturelle Defizit, das keines ist“

Zum Leserbrief „Falsche Behauptungen und falsche Zahlen“ erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief von Lukas Bosina. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer (beides nicht zur Veröffentlichung) an info@schwalbacher-zeitung.de. Weiterlesen

Leserbrief

„Falsche Behauptungen und falsche Zahlen“

Zum Leserbrief „Steuererhöhungen erst im allerletzten Schritt“ erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief von Hartmut Hudel, dem Fraktionsvorsitzenden der SPD in der Stadtverordnetenversammlung. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer (beides nicht zur Veröffentlichung) an info@schwalbacher-zeitung.de. Weiterlesen

„Steuererhöhungen erst im allerletzten Schritt“

Zum Artikel „Corona sorgt für Rekord-Defizit“ erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief von Katja Lindenau. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer an info@schwalbacher-zeitung.de. Weiterlesen

Schwalbach erwartet für das Jahr 2021 einen Verlust von rund 13 Millionen Euro

Corona sorgt für Rekord-Defizit

Fast 1,8 Millionen Euro will die Stadt Schwalbach im kommenden Jahr für den Neubau der Kita "Schwalbennest" am Mittelweg bezahlen. Archivfoto: Schlosser

Ein gewaltiges Defizit von 13,2 Millionen Euro steht im Entwurf des Haushaltsplans für 2021, den Bürgermeister Alexander Immisch (SPD) gestern Abend in der Stadtverordnetenversammlung vorgestellt hat. Es ist der größte Fehlbetrag, der jemals ins Parlament eingebracht worden ist. Weiterlesen

Schwalbacher Spitzen

Das Haushaltswunder

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Sollte der Vatikan irgendwann einmal über eine Heiligsprechung von Bürgermeisterin Christiane Augsburger nachdenken, wäre das erforderliche Wunder bereits dokumentiert: Denn in ihrer Zeit als Kämmerin hat sie ausnahmslos Haushaltspläne vorgelegt, die Defizite in Millionenhöhe auswiesen und trotzdem hat die Stadt in ihrer Amtszeit Rücklagen in bald dreistelliger Millionenhöhe anhäufen können.
Für weniger kirchenaffine Menschen Weiterlesen

Leserbrief

„Schwalbach wird nicht geschröpft“

Zum Artikel „Schwalbach wird weiter geschröpft“ in der Ausgabe vom 2. Oktober erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief vom Grünen-Stadtverordneten Thomas Nordmeyer. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer an info@schwalbacher-zeitung.de. Weiterlesen

Schwalbacher Spitzen

Lasst die Türen offen

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Nein, es ist wirklich nicht schön, dass Schwalbach trotz seiner gewaltigen Gewerbesteuereinnahmen Jahr für Jahr mit einem Defizit plant. Denn wer, wenn nicht eine finanzstarke Stadt wie Schwalbach, soll denn sonst einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen können. Und auch wenn es am Ende des Jahres meistens doch noch für die schwarze Null reicht, ist es richtig, dass Weiterlesen

Haushaltsplanentwurf für 2020 hat ein Defizit von 6,6 Millionen Euro

Schwalbach wird weiter geschröpft

Die Stadt Schwalbach wird immer stärker von der hessischen Landesregierung geschröpft. Als eine von wenigen Städten mit hohen Einnahmen muss Schwalbach immer neue Millionenabgaben für ärmere Kommunen zahlen. Die neueste Idee von Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) – die sogenannte „Heimatumlage“ – wird Schwalbach erneut rund zwei Millionen Euro zusätzlich pro Jahr kosten. Für die Stadt bedeutet das, dass trotz hoher Gewerbesteuereinnahmen ein großes Defizit im Haushaltsplan für 2020 steht. Weiterlesen

Trotz hoher Einnahmen klafft ein Millionenloch im Haushalt

Leben aus dem Sparstrumpf

Mit den Stimmen von SPD und FDP haben die Schwalbacher Stadtverordneten am vergangenen Donnerstag den Haushalt für das Jahr 2019 beschlossen. Das Defizit ist mit rund 8,8 Millionen so hoch wie nie, obwohl im kommenden Jahr voraussichtlich 59,5 Millionen Euro in die Stadtkasse fließen werden. Weiterlesen

Bürgermeisterin und SPD laden zur Bürgerbeteiligung ein

Jeder darf mitreden

So sieht die Titelseite der kompakten Informationen zum Haushaltplan vor, die die SPD veröffentlicht hat.

Bürger, die sich über die von Stadtverwaltung und Magistrat bisher vorgestellten Einnahmen und Ausgaben für 2019 detailliert informieren möchten, haben dazu gleich zwei Gelegenheiten. Zum einen hat die SPD-Fraktionen die Zahlen in komprimierter Form und leicht verständlich aufgearbeitet. Zum anderen kann der gesamte Haushaltsentwurf online eingesehen werden. Weiterlesen

Haushaltslücke von 7,5 Millionen Euro soll durch Rücklagen ausgeglichen werden

Deutlich weniger Steuereinnahmen

Sind die „fetten Jahre“ für Schwalbach vorbei? Erstmals seit vielen Jahren rechnet die Stadt im Jahr 2019 mit deutlich geringeren Gewerbesteuereinnahmen. Das hat Bürgermeisterin Christiane Augsburger (SPD) am vergangenen Donnerstag erklärt, als sie dem Stadtparlament ihren Haushaltsentwurf für das kommende Jahr präsentierte. Weiterlesen

Die Schwalbacher Finanzen entwickeln sich weiter positiv

Gut gefüllter Sparstrumpf

Die neue Kita "Am Park" ist das größte Investitionsvorhaben in diesem Jahr. Foto: Schlosser

Auch das Jahr 2018 entwickelt sich für die Schwalbacher Finanzen positiv. Die Einnahmen lagen bis zur Jahresmitte zwar nur geringfügig über den geplanten Zahlen. Insgesamt steht die Stadt aber nach wie vor glänzend da. Weiterlesen

SPD erstellt Kurzfassung des Haushaltsplan-Entwurfs 2018

Beim Haushalt mitreden

So sieht die Zusammenfassung des Haushaltsplans aus, die die Schwalbacher SPD für die Bürger erstellt hat.

Die SPD Schwalbach hat – wie schon in den vergangenen Jahren – eine komprimierte und übersichtliche Fassung des Haushaltsentwurfes für das Jahr 2018 erstellt und veröffentlicht. Bericht mit Originaldokument
Weiterlesen

Bürgermeisterin Christiane Augsburger bringt Haushalt für 2018 ein

Schwalbach muss zwei Drittel abgeben

Das Schulkinderhaus an der Geschwister-Scholl-Schule platzt aus allen Nähten. Für eine Erweiterung oder einen weiteren Neubau plant die Stadt 1,7 Millionen Euro ein. Foto: Sperzel

Gestern Abend hat Bürgermeisterin Christiane Augsburger (SPD) den Haushaltsentwurf für das Jahr 2018 eingebracht. Trotz der erwarteten Rekordeinnahmen von 57 Millionen Euro rechnet die Kämmerin allerdings erneut mit einem Defizit von rund 5,7 Millionen Euro. Denn die Bürgermeisterin plant, im nächsten Jahr rund 62,7 Millionen Euro auszugeben. Weiterlesen

Stadtverordnete verabschieden Haushalt und streiten über die Mauer

Hitzige Debatte

Mit einem heftigen Schlagabtausch haben die Schwalbacher Stadtverordneten gesternabend das parlamentarische Jahr beendet. Gegenstand war allerdings nicht der Haushalt für 2017 mit einem Volumen von mehr als 50 Millionen Euro, sondern die kleine Mauer an der alten Schule. Weiterlesen

Die Synode des Dekanats Kronberg tagte vergangene Woche in Schwalbach

Haushalt für 2017 beschlossen

Dieses Mal hat die Synode des Dekanats Kronberg in der Limesgemeinde in Schwalbach getagt und den Haushalt für das Jahr 2017 in Höhe von 4,2 Millionen Euro beschlossen. Foto: Ev. Dekanat Kronberg

Die Synode des evangelischen Dekanats Kronberg hat Mitte November in der Limesgemeinde in Schwalbach getagt. Die einleitende Andacht hielt Christine Gengenbach, Pfarrerin der Limesgemeinde. Als Gäste der Synode begrüßte Peter Ruf, Präses der Synode und Vorsitzender des Dekanatssynodalvorstands, Oliver Albrecht, Propst für Süd-Nassau, und Christiane Augsburger, Bürgermeistern der Stadt Schwalbach, die beide Grußworte an die Mitglieder der Synode richteten. Weiterlesen

SPD bietet Haushaltsentwurf wieder in zusammengefasster Form an

Mehr Informationen für die Bürger

Die SPD hat wieder den Haushaltsplan für das kommende Jahr zusammengefasst. Grafik: SPD

Der Entwurf für den Schwalbacher Haushalt 2017 umfasst mehr als 400 Seiten. Das ist notwendig, um die gesamten Zahlen im Detail darzustellen. Wer sich für die Finanzen der Stadt interessiert, kann die wichtigsten Fakten des Haushaltsplans nun auch in einer Zusammenfassung nachlesen. Die SPD Schwalbach legt auch dieses Jahr wieder die „Informationen zum Entwurf des Haushaltsplanes der Stadt Schwalbach“ vor. Weiterlesen

Schwalbacher Spitzen

Mehr Geld für gute Ideen

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Christiane Augsburger redet nicht gerne über den Reichtum Schwalbachs. Als Sozialdemokratin weiß die Bürgermeisterin nur zu gut, dass allzu viel Geld auf dem Konto schnell die Fantasie der Kommunalpolitiker beflügelt und sie eine teure Idee nach der anderen auf die Tagesordnung setzen. Und die 38 Millionen Euro, die Schwalbach zurzeit in der Rücklage hat, sind sogar sehr viel Geld.
Doch bei aller berechtigten Vorsicht der Kämmerin sollte Weiterlesen

Schwalbach hat auch 2015 mehr Geld als geplant eingenommen

64 Millionen auf der Bank

Im vergangenen Jahr hat die Stadt Schwalbach 28 Prozent mehr Geld eingenommen, als eigentlich geplant war. Möglich machte das das hohe Gewerbesteuerabkommen, welches sich für das gesamte Jahr auf rund 41 Millionen Euro belief. Das geht aus dem jüngsten Bericht des Magistrats zur Finanzlage der Stadt hervor.

Auf der anderen Seite stiegen durch die hohen Einnahmen auch die Umlageverpflichtungen der Stadt um etwa 12,5 Millionen Euro an. Hinzu kamen weitere 5,8 Millionen Euro für die Solidaritätsumlage, die Weiterlesen

Christiane Augsburger legt Haushaltsplan für 2016 vor

„Wir sind in turbulenten Zeiten“

Die Friedrich-Ebert-Straße soll im kommenden Jahr saniert werden. Foto: Schlosser

Auf wundersame Weise hat sich das Defizit im Schwalbacher Haushalt trotz der zusätzlichen Millionenbelastung durch den neuen kommunalen Finanzausgleich kaum vergrößert. Am vergangenen Donnerstag legte Bürgermeisterin Christiane Augsburger (SPD) ihren Entwurf vor, der in den kommenden Wochen von den Stadtverordneten beraten wird. Weiterlesen

Schwalbacher Spitzen

Eiswürfel in der Sonne

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Das ist schon eine gewaltige Menge Geld. 66 Millionen Euro hatte Schwalbach Ende Juni als Festgelder bei den Banken angelegt; das sind rund 4.400 Euro für jeden einzelnen Einwohner. Hoffentlich verführt das prall gefüllte Bankkonto bei den anstehenden Haushaltsberatungen für 2016 nicht zum Leichtsinn. Denn eine Kommune, die derartig viel im Stadtsäckel hat, kann sich Weiterlesen