Schlagwort-Archiv: Sport

Turngemeinde Schwalbach bereitet sich auf den Wiedereinstieg in den Sportbetrieb vor

Sport nur begrenzt möglich

Seitdem die Politik die Corona bedingten Einschränkungen gelockert Anfang Mai gelockert hat und an die zuständigen Länder delegiert hat, steht das Telefon bei der Turngemeinde Schwalbach nicht mehr still. Die Wiederaufnahme des Sportbetriebs ist nur in kontaktfreien Sportarten sowie im Rahmen der gesetzlichen Grenzen und der Einhaltung hygienischer Voraussetzungen, sowie den vom jeweiligen Sportverband gesetzten Regeln, möglich. Dies bedeutet für die TG Schwalbach (TGS) zunächst, die fünf W-Fragen je Abteilung in den verschiedenen Sportarten zu beantworten: „Wer darf, was, wann, wo und wieviel“. Weiterlesen

Hans-Joachim Zumkeller feiert heute 50. Geburtstag

Immer den richtigen Ton

Hans-Joachim Zumkeller ist von Kindesbeinen Mitglied bei der TG Schwalbach. Heute wird er 50 Jahre alt. Foto: TGS
Hans-Joachim Zumkeller ist von Kindesbeinen Mitglied bei der TG Schwalbach. Heute wird er 50 Jahre alt. Foto: TGS

Seit seinem sechsten Lebensjahr ist Hans-Joachim, genannt „Hajo“, Zumkeller in der Turngemeinde Schwalbach sportlich aktiv. Heute feiert er seinen 50. Geburtstag. Weiterlesen

FC Schwalbach veranstaltet zehnten Sport-, Spiel- und Kindersachen-Basar

Alles rund um Sport, Spiel und Kinder

Der FC Schwalbach veranstaltet am Sonntag, 1. März, wieder einen Sport-, Spiel- und Kindersachen-Basar im Schwalbacher Bürgerhaus.

Von 14 bis 16.30 Uhr können im Bürgerhaus Schwalbach Sportgeräte aller Art wie Fahrräder, Inliner, Golfbags und Tennisschläger, aber auch Ritterburgen, Puppenhäuser und Playstation-Spiele sowie Kindersachen, wie Kinderwagen und -kleidung aller Art verkauft und gekauft werden. Mehr als 150 Verkäufer haben sich schon für die 106 zur Verfügung stehenden Tischen beworben, die Warteliste ist so lang wie nie zuvor.  Weiterlesen

Vier U11-Nachwuchs-Tennisspieler des TC Schwalbach standen im Halbfinale

Lilly Schultz und Aryan Saleh sind Bezirksmeister

Die fünf Nachwuchs-Tennisspieler Jonas Rosendahl, Aryan Saleh, Christos Millos, Lilly Schultz und Rebecca von Schilling (von links) stellten ihr Können bei den Hallenbezirksmeisterschaften unter Beweis. Foto: TC Schwalbach
Die fünf Nachwuchs-Tennisspieler Jonas Rosendahl, Aryan Saleh, Christos Millos, Lilly Schultz und Rebecca von Schilling (von links) stellten ihr Können bei den Hallenbezirksmeisterschaften unter Beweis. Foto: TC Schwalbach

Bei den Hallenbezirksmeisterschaften am 25. und 26. Januar in Wiesbaden-Nordenstadt vertrat der 2004er Jahrgang den TC Schwalbach erneut hervorragend. Lilly Schultz dominierte erneut das Feld. Weiterlesen

Erfolgreiche Sportler im Rathaus melden!

Schwalbacher Sportlerehrung

Schwalbacher Sportler, die im vergangenen Jahr 2014 erfolgreich waren, werden gebeten, sich bis 6. Februar im Rathaus zu melden.

Ansprechpartnerin ist Monika Junker, die unter der Telefonnummer 804-194 oder per E-Mail an monika.junker@schwalbach.de zu erreichen ist. Anlass ist die Ehrung Schwalbacher Sportler, die am Freitag, 6. März 2015, um 19 Uhr im Bürgerhaus stattfinden soll. Auch Schwalbacher, die ihren Erfolg in Vereinen außerhalb der Stadt errungen haben, werden ebenfalls geehrt und deshalb gebeten, dies der Öffentlichkeitsarbeit im Rathaus mitzuteilen. red

Turniersieg für die Volleyballer der SSVG Eichwald

Gut gerüstet ins neue Jahr

Die Volleyballer der Schwalbach-Sodener Volleyballspielgemeinschaft SSVG Eichwald bereiteten sich beim Volleyballturnier in Maintal-Bischoffsheim auf die Rückrunde der Saison vor. Foto: SSVG Eichwald
Die Volleyballer der Schwalbach-Sodener Volleyballspielgemeinschaft SSVG Eichwald bereiteten sich beim Volleyballturnier in Maintal-Bischoffsheim auf die Rückrunde der Saison vor. Foto: SSVG Eichwald

Die Rückrunde begann für die Volleyballer der SSVG Eichwald 1 mit einem Turniersieg in Maintal-Bischofsheim. Damit bereiteten sich die Herren der Schwalbach-Sodener Spielgemeinschaft auf ihr nächste Spiel am kommenden Samstag gegen den TSV Bleidenstadt vor. Weiterlesen

Schwalbacher Nachwuchsleichtathlet läuft neue persönliche Bestzeit

Bronze mit der Staffel

Die Startgemeinschaft Kriftel-Niederhofheim-Schwalbach, zu der auch der Schwalbacher Abdelilah Jaarani zählt, holten bei der 4x200 Meter Staffel bei den hessischen Hallenmeisterschaften in Hanau Bronze. Foto: TGS
Die Startgemeinschaft Kriftel-Niederhofheim-Schwalbach, zu der auch der Schwalbacher Abdelilah Jaarani zählt, holten bei der 4x200 Meter Staffel bei den hessischen Hallenmeisterschaften in Hanau Bronze. Foto: TGS

Am 10. und 11. Januar fanden in der Hanauer August-Schärttner-Halle die hessischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften der Aktiven und der Altersklasse U18 statt. Von der TG Schwalbach hatte sich Abdelilah Jaarani für die Titelkämpfe der U18 über 60 Meter und 200 Meter qualifiziert.  Weiterlesen

Die C-Jugend des FC Schwalbachs erkickte sich den Sieg beim Neunmeter-Schießen 

Nachwuchskicker holen silbernen Pokal

Die Nachwuchskicker des FC Schwalbachs holen sich beim Hallenfußballturnier des 1. FC Sulzbach in den Eichwaldhallen den silbernen Pokal. Foto: Schöffel
Die Nachwuchskicker des FC Schwalbachs holen sich beim Hallenfußballturnier des 1. FC Sulzbach in den Eichwaldhallen den silbernen Pokal. Foto: Schöffel

Einen tollen Erfolg zum Jahresauftakt errang die C1-Jugend des FC Schwalbach, die beim mit 16 Mannschaften besetzten Turnier des 1. FC Sulzbach eine glänzende Vorstellung ablieferte. Denn die kampfstarke Truppe holte sich den silbernen Pokal im Neunmeter-Schießen gegen die TuS aus Hornau. Weiterlesen

Sparkassen unterstützen Programme für den Kinder- und Jugendsport in Hessen

Kicken und Lesen 

200 hessische Sportvereine, 400 junge Menschen, die eine Ausbildung in einem hessischen Sportverband, dem Landessportbund oder der Sportjugend Hessen machen wollen, sowie 105 sportartbezogenen Kooperationen zwischen Schulen und Sportvereinen erhielten finanzielle Unterstützung von der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen. Foto: Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen
200 hessische Sportvereine, 400 junge Menschen, die eine Ausbildung in einem hessischen Sportverband, dem Landessportbund oder der Sportjugend Hessen machen wollen, sowie 105 sportartbezogenen Kooperationen zwischen Schulen und Sportvereinen erhielten finanzielle Unterstützung von der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen. Foto: Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen

Die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen unterstützt in diesem Jahr den Kinder- und Jugendsport im Landessportbund Hessen mit einer Zuwendung in Höhe von 530.000 Euro aus Zweckertragsmitteln des „PS-LOS-SPARENS“. Mit dieser großzügigen Spende haben der Landessportbund Hessen und die Sportjugend Hessen eine „Qualitätsoffensive für den Kinder- und Jugendsport“ gestartet.

Drei Programme motivieren junge Menschen sich in Sportvereinen zu engagieren und greifen Vereinen unter die Arme, für die die Kinder- und Jugendarbeit einen hohen Stellenwert hat.

Mit dem Sport-Ausbildungs-Stipendium erhielten 400 junge Menschen im Herbst vergangenen Jahres Ausbildungsgutscheine, die regional überreicht wurden. Hier dürfen junge Menschen, die jünger als 23 Jahre sind, unentgeltlich an einer Ausbildung der hessischen Sportverbände, des Landessportbundes oder der Sportjugend Hessen teilnehmen.

Gefördert werden Ausbildungen, die im Zeitraum September 2014 bis Dezember 2015 stattfinden. Es handelt sich hier sowohl um Lizenzausbildungen zum Übungsleiter, zum Trainer, zum Vereinsmanager, zum Jugendleiter, als auch um Kurzschulungen für Sportassistenten, Gruppenleiter sowie Schieds- oder Kampfrichter.

200 Vereine erhalten eine finanzielle Förderung für ihre vorbildlichen Vereinsprojekte. Die Preisgelder in Höhe von insgesamt 100.000 Euro wurden im vergangenen Herbst bei regionalen Veranstaltungen überreicht.

Gefördert wurden Sportvereine, die innovative, zukunftsträchtige und nachhaltige Programme für Kinder und Jugendliche entwickelt haben oder diese aktuell entwickeln. Bei den Sportkreisen wurden viele spannende Projekte eingereicht. Dabei waren beispielsweise Projekte mit den Titeln: Sport verbindet – Leichtathletik international, Yoga-Angebot für Kinder im Grundschulalter, Kindergarten meets Kanuclub oder Kicken und Lesen.

Unterstützt wird die Erstellung und Erprobung sportartbezogener Praxis- und Fortbildungskonzepte für den „Sport im Ganztag“ durch die hessischen Fachverbände. Damit verbunden ist die einmalige Förderung von 105 sportartbezogenen Kooperationen zwischen Schulen und Sportvereinen für das Schuljahr 2014/15 mit einer Gesamtsumme von über 100.000 Euro.

Aus 220 Anträgen wurden von den beteiligten 21 Verbänden 105 geförderte Kooperationen ausgewählt. Einige Verbände haben mit Eigenmitteln die Anzahl der geförderten Kooperationen erhöhen können. Diese Modell-Maßnahmen verteilen sich auf alle Sportkreise. red

50 Jahre Judo

Seit einem halben Jahrhundert steht Dieter Bacher als Judoka, Übungsleiter, Kampfrichter und Abteilungsleiter auf und neben der Judomatte. Die Judoka der TG Schwalbach gratulierten ihm jetzt zum 50-jährigen Mattenjubiläum. 1964 - im Alter von 18 Jahren - begann Dieter Bacher seine Judo-Laufbahn. 1972 absolvierte er die Prüfung zum braunen Gürtel, die Prüfung zum schwarzen Gürtel wollte er allerdings nie ablegen. 1988 kam er mit Sohn Ralf zur TG Schwalbach und führt seit vielen Jahren die Budo-/Judo-Abteilung als Abteilungsleiter. Seitdem feierten die Judoka der TG Schwalbach viele Erfolge. Die TG Schwalbach dankte Bacher für seinen Einsatz für den Judo-Sport. Foto: TGS
Seit einem halben Jahrhundert steht Dieter Bacher als Judoka, Übungsleiter, Kampfrichter und Abteilungsleiter auf und neben der Judomatte. Die Judoka der TG Schwalbach gratulierten ihm jetzt zum 50-jährigen Mattenjubiläum. 1964 - im Alter von 18 Jahren - begann Dieter Bacher seine Judo-Laufbahn. 1972 absolvierte er die Prüfung zum braunen Gürtel, die Prüfung zum schwarzen Gürtel wollte er allerdings nie ablegen. 1988 kam er mit Sohn Ralf zur TG Schwalbach und führt seit vielen Jahren die Budo-/Judo-Abteilung als Abteilungsleiter. Seitdem feierten die Judoka der TG Schwalbach viele Erfolge. Die TG Schwalbach dankte Bacher für seinen Einsatz für den Judo-Sport. Foto: TGS

BSC Schwalbach startet mit neuem Trainer ins neue Jahr

Neues Jahr – neuer Trainer

Thomas Kolbe übernimmt mit sofortiger Wirkung das Traineramt beim BSC Schwalbach. Er war bis vor kurzem bei Tura Niederhöchststadt II tätig.

Erste Priorität hat beim BSC der Klassenerhalt. Nach einer total enttäuschenden Vorrunde mit dem Absturz auf den Abstiegsrelegationsplatz, erhofft sich der Verein vom schon lange im Geschäft befindlichen Thomas Kolbe neue Impulse im Abstiegskampf und eine Neuausrichtung für die kommende Spielzeit. Sein Vorgänger Sebastian Pehl hatte nach dem letzten Spiel in Schwanheim seinen Rücktritt als Spielertrainer erklärt. red

SSVG Eichwald erkämpft Hessenmeistertitel der Senioren Ü41

Volleyballer werden Hessenmeister

Stolz zeigen die Volleyballsenioren ihre Goldmedaillen und die Hessenmeister-Urkunde. Foto: Fink
Stolz zeigen die Volleyballsenioren ihre Goldmedaillen und die Hessenmeister-Urkunde. Foto: Fink

Das gab es noch nie: Die Volleyballer der Schwalbach-Sodener Spielgemeinschaft SSVG Eichwald holten sich in der Seniorenkategorie Ü41 den Hessenmeistertitel und verwiesen Titelfavorit Orplid Frankfurt auf Platz zwei. Weiterlesen

TGS-Leichtathletin Laetitia Ermisch meldet sich mit Bestleistungen zurück

Persönliche Bestleistungen

Die drei Nachwuchs-Leichtathletinnen der TG Schwalbach (von links) Sophie Schiefer, Laetitia Ermisch und Maja Ryciuk erzielten beim Nikolaus-Hallensportfest der TG Hanau persönliche Bestleistungen. Foto: TGS
Die drei Nachwuchs-Leichtathletinnen der TG Schwalbach (von links) Sophie Schiefer, Laetitia Ermisch und Maja Ryciuk erzielten beim Nikolaus-Hallensportfest der TG Hanau persönliche Bestleistungen. Foto: TGS

Laetitia Ermisch von der TG Schwalbach (TGS) erreichte beim Nikolaus-Hallensportfest der TG Hanau die Finalwettkämpfe im Weitsprung und im 60 Meter Sprint.

Im Weitsprung der Altersklasse W12 erreichte sie in einem gut besetzten Teilnehmerfeld mit 4,35 Meter den fünften Platz. Maja Ryciuk von der TGS erreichte mit 3,88 Meter einen guten 15. Platz, bei insgesamt 36 Teilnehmerinnen. Erste wurde Sarah Vogel vom TSV Klein-Umstadt mit 4,87 Meter. Laetitia Ermisch erreichte auch das B-Finale über 60 Meter. Mit 8,97 Sekunden wurde sie Vierte. Im Vorlauf war sie mit 8,89 Sekunden sogar noch ein klein wenig schneller.  Weiterlesen

Schwalbach-Niederhöchstädter Handballjugend gibt Tabellenführer Paroli

Unverdiente Niederlage

Am vergangenen Wochenende hat die C-Jugend der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt mit einer tollen Leistung ein begeisterndes Handballspiel gemacht.

Gleich zu Anfang der Partie übernahmen die JSGler das Heft und ließen keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie sich dem Tabellenführer nicht einfach geschlagen geben wollten. Die Führung zur Halbzeit mit 19:15 war durch eine konzentrierte und überzeugend herausgespielte Leistung völlig verdient.

Nach rund 10 bis 15 Minuten in der zweiten Halbzeit verloren die Jugendhandballer dann jedoch etwas die Konzentration in der Abwehr und der TuS Nordenstadt drehte das Spiel aus einem 18:21 Rückstand mit einfachen Mitteln zu einer 24:21 Führung. Die JSGler fingen sich dann zwar wieder etwas und holten bis zum Schluss wieder zum Endstand von 33:32 auf. Sie mussten dennoch mit der ein wenig unverdienten Niederlage heimfahren.

Für die Zuschauer war es jedoch ein sehenswertes und spannendes Handballspiel zwischen zwei sehr gut agierenden Jugendmannschaften. red

Der FC Schwalbach hat den diesjährigen „Hidden Movers Award“ erhalten

FC wieder ausgezeichnet

Der FC Schwalbach wurde mit dem diesjährigen „Hidden Movers Award“ im Münchener Maximilianeum prämiert. Foto: FC Schwalbach
Der FC Schwalbach wurde mit dem diesjährigen „Hidden Movers Award“ im Münchener Maximilianeum prämiert. Foto: FC Schwalbach

Der FC Sportfreunde 1920 Schwalbach hat den diesjährigen „Hidden Movers Award 2014 – Teilhaben durch Bildung und Beruf“ erhalten. In den feierlichen Räumen des Maximilianeums, Sitz des Bayerischen Landtags in München, prämierte die Deloitte-Stiftung am 17. November 2014 die Gewinner des bundesweiten Bildungswettbewerbs „Hidden Movers Award 2014“. Weiterlesen

Der TC Schwalbach ist der erfolgreichste Tennisverein im Main-Taunus-Kreis

Vier Winter-Kreismeister

Lilly Schultz, Aryan Saleh und Rebecca von Schilling (von links) vom TC Schwalbach sind neue Kreismeister. Foto: TC Schwalbach
Lilly Schultz, Aryan Saleh und Rebecca von Schilling (von links) vom TC Schwalbach sind neue Kreismeister. Foto: TC Schwalbach

Spielerisch stark präsentierte sich der Schwalbacher Tennisclub bei den Hallenkreismeisterschaften am 22. und 23. November in Wiesbaden-Nordenstadt. In neun Altersklassen konnten vier Titel geholt werden Der TC Schwalbach ist damit erneut der erfolgreichste Verein im Kreis. Weiterlesen

Die Jedermänner der TG Schwalbach feiern 45-jähriges Bestehen

Fit bis ins hohe Alter

Seit 45 Jahren gibt es bereits die „Jedermänner“ der TG Schwalbach. Sie halten sich durch Gymnastik und Ballsport fit. Foto: TGS
Seit 45 Jahren gibt es bereits die „Jedermänner“ der TG Schwalbach. Sie halten sich durch Gymnastik und Ballsport fit. Foto: TGS

Seit 45 Jahren treffen sich die Jedermänner der TG Schwalbach, um sich bei Gymnastik und Ballspielen die Erhaltung der persönlichen Mobilität bis ins hohe Alter zu erhalten. Die Altersstruktur reicht von 39 bis 84 Jahre. Weiterlesen

Die Herren der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt verloren beide Auswärtsspiele

Zwei Niederlagen der Handballer

Sowohl die Handballherren I als auch die Handballherren II der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt hatten ihr Auswärtsspiel am Sonntag in Wiesbaden verloren.

Mit nur einem starken Rückraumspieler reiste die erste Mannschaft zum Ligakonkurrenten nach Wiesbaden-Bierstadt. Es entwickelte sich ein umkämpftes, aber nicht unfaires Spiel. Auf beiden Seiten war es schwer die Abwehrreihen zu durchbrechen und Tore zu erzielen, keines der beiden Teams konnte sich vorentscheidend absetzen. So ging es mit einer kleinen Führung für die MSG in die Pause.
Nach der Pause begann die MSG kurzzeitig den Turbo zu zünden und erzielte mehrere Tore in Folge ohne selbst eins zuzulassen. Allerdings währte auch dieser Vorsprung nicht lange, vor allem im Rückraum machte sich ab der fünfzigsten Minute der Kräfteverschleiß bemerkbar. Somit mussten die ersten Handball-Herren mit einer Niederlage nach Hause fahren. Am nächsten Wochenende beim großen Heimspieltag werden wieder positive Punkte erwartet.
Auch die zweite Mannschaft der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt verlor das Spiel in buchstäblich letzter Sekunde unglücklich mit 22:23. Anfangs kamen die Spieler von den Trainern Biehn und Ringmayer nur schwer in die Partie. Sie konnten sich schnell fangen und boten den sehr starken Gastgebern aus Wiesbaden die Stirn. Die Partie lebte von seinen starken Abwehrreihen und Torhüterleistungen auf beiden Seiten. Mit 11:12 ging die zweite Herrenmannschaft in die Pause.
Nach dem Wiederanpfiff bot sich das gleiche Bild. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzten. Sehr spannend wurde es dann kurz vor Schluss. 30 Sekunden vor Abpfiff gelang der MSG der Ausgleich zum 22:22, doch der starke Wiesbadener Angriff konterte direkt und erzielte fast mit dem Schlusspfiff den Siegtreffer zum 22:23. Nach dieser Niederlage ist es jetzt wichtig, in den nächsten Spielen zu punkten, um den Anschluß an das Mittelfeld nicht zu verlieren.
Am Sonntag, 30. November, findet der Handballtag in der Albert-Einstein-Sportschulhalle. Um 9.30 Uhr geht es los. Ab 15 Uhr kämpfen dann die aktiven Herren um die Punkte in der Halle. Von morgens bis abends gibt es ein reichhaltiges Buffet mit kleinen Köstlichkeiten. red

TGS-Nachwuchs-Judokas überzeugen bei den Bezirksmeisterschaften

Adrien Arboli holt den Titel

Bereits im September standen vier TGS-Judokas bei den Hessenmeisterschaften in Maintal auf dem Treppchen. Nun haben sie die Bezirksmeisterschaften ebenso erfolgreich gemeistert. Foto: TGS
Bereits im September standen vier TGS-Judokas bei den Hessenmeisterschaften in Maintal auf dem Treppchen. Nun haben sie die Bezirksmeisterschaften ebenso erfolgreich gemeistert. Foto: TGS

Am Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften im Judo des Bezirks West in Bad Homburg statt.

Wieder einmal konnten alle Judokas der TG Schwalbach einen Platz auf dem Treppchen erzielen. Bezirksmeister wurde in der Altersklasse U10 Adrien Arboli. Vize-Bezirksmeister wurden Arthur Arboli und Lukas Hollenberg in der U12, sowie Benno Kühn und Jana Stuhlmann in der U15. Die dritten Plätze gingen an Daniel Stuhlmann in der U12, Helena Kühn und Chiara Dalnodar in der U15. red

Mendelssohn-Bartholdy-Schule hat eine Tennis-AG

Tennis als Schulfach

„Wir lassen den Ball auf dem Schläger tanzen“, erklärt Sportlehrer Wolfgang Preußler, der die Tennis-AG der MBS leitet. Foto: Schöffel
„Wir lassen den Ball auf dem Schläger tanzen“, erklärt Sportlehrer Wolfgang Preußler, der die Tennis-AG der MBS leitet. Foto: Schöffel

Jetzt gibt es wieder eine Tennis-AG an der Mendelssohn-Bartholdy-Schule (MBS), in der auch einige Schwalbacher Schüler mitspielen. Denn der Tennisverein Sulzbach (TVST) stellt an einem Nachmittag in der Woche einer Schülergruppe zwei Plätze zur Verfügung. Weiterlesen