Schlagwort-Archiv: Streik

Schwalbacher Spitzen

Nicht ganz logisch

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Knapp 6.000 Schülerinnen und Schüler demonstrierten Mitte März in der Frankfurter Innenstadt für mehr Klimaschutz. Auch aus Schwalbach waren etliche dabei und begehrten dagegen auf, dass vor allem die Bundespolitiker zwar viel über Klimaschutz reden, aber nur wenig dafür tun.
Dass die Schüler für ihren Protest regelmäßig die Schule schwänzen und das Ganze „Streik“ nennen, ist natürlich nicht ganz logisch. Denn ihre Weiterlesen

Schwalbacher Spitzen

Loyalität statt Solidarität

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Seit Montag arbeitet auch in Schwalbach das Kita-Personal wieder. Nach vier Woche Ausstand werden sich die Erzieherinnen einiges haben anhören müssen. Denn anders als die kämpfenden Kollegen am vergangenen Mittwoch auf dem Marktplatz werden die Eltern nicht der kruden Argumentation folgen, dass man Weiterlesen

Wegen des Streiks gibt es nun doch Geld zurück

Gebühren werden erstattet

Die Stadt Schwalbach will nun doch die Kindergarten- und Schulkinderhausgebühren für die Tage erstatten, an denen die Kinder wegen des Streiks der Erzieherinnen nicht betreut werden konnten.

Das Jugend- und Sozialamt hat einen Brief an alle Eltern, deren Kinder in einer städtischen Einrichtung betreut werden, gesendet. Mit diesem Schreiben teilt Bürgermeisterin Christiane Augsburger mit, dass der Magistrat entschieden hat, allen Eltern die Gebühren zu erstatten, die infolge des Streiks keine oder nur eine geringere Betreuung als vertraglich vereinbart in Anspruch nehmen konnten.
Der Magistrat hat das in seiner Sitzung am 1. Juni beschlossen. „Die Eltern müssen keinen Antrag stellen, um Weiterlesen

"Ver.di" organisiert Kundgebung vor dem Schwalbacher Rathaus

Demonstration auf dem Marktplatz

Etwa 150 Streikende folgten dem Aufruf der Gewerkschaft „ver.di“ zur Demonstration auf dem Schwalbacher Marktplatz, wo unter anderem Gewerkschaftssekretär Gerhard Smentek sprach. Foto: Schlosser

Mehr als 150 Streikende aus dem ganzen Main-Taunus-Kreis versammelten sich heute am späten Vormittag vor dem Schwalbacher Rathaus um für mehr Geld und mehr Anerkennung für die Sozialberufe zu demonstrieren. (Bericht mit Video) Weiterlesen

Bürgermeisterin Christiane Augsburger schreibt an Arbeitgeberverband

Keine reguläre Betreuung

Aufgrund des Streiks von Erziehern, von offener Jugendarbeit, Schulsozialdienst und Jugendbüro ist die Stadt laut einer Pressemitteilung aus dem Rathaus nicht mehr in der Lage, die gewohnten Leistungen zu erbringen.

Insbesondere die für die Eltern notwendige Kinderbetreuung in Kindertagesstätten und Schulkinderhäusern könne in der regulären Form nicht aufrechterhalten werden.
Am Ende der dritten Woche des Streiks von Sozial- und Erziehungsdienst wurde die Situation der betroffenen Eltern immer schwieriger. Bürgermeisterin Christiane Augsburger (SPD) hat deshalb ein Schreiben an den kommunalen Arbeitgeberverband Hessen gerichtet, mit dem sie dringend zur Annäherung der Kontrahenten in der gegenwärtigen Tarifauseinandersetzung mahnt.
Sie schreibt unter anderem: „Es ist vor Ort Weiterlesen

Schwalbach zahlt Erzieherinnen deutlich mehr und wird trotzdem bestreikt

„Das ist ein verbrieftes Recht“

Eine Abordnung streikender Erzieherinnen übergab am vergangenen Freitag eine Petition an Bürgermeisterin Christiane Augsburger (links), die versprach, sich für die Arbeitnehmerinteressen zu verwenden. Foto: mag

In ganz Deutschland streiken die Erzieherinnen, auch in Schwalbach. Sowohl in Alt-Schwalbach als auch in der Limes-Stadt hält die Stadt einen Notdienst aufrecht. Dabei verdienen die Erzieherinnen in Schwalbach deutlich mehr als die meisten ihrer Kolleginnen in Deutschland. Weiterlesen

Schwalbacher Spitzen

Angebot und Nachfrage

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Das verstehen wahrscheinlich nur Gewerkschafter: Die Schwalbacher Erzieherinnen erhalten deutlich mehr Geld als anderswo und werden wie kaum eine andere Berufsgruppen von den Kommunalpolitikern umsorgt, und trotzdem streiken sie und bringen die betroffenen Eltern beinahe zur Verzweiflung. Ganz klar, es ist ihr gutes Recht. Aber mit der kruden Solidaritäts-Logik findet „ver.di“ bei den Schwalbacher Eltern sicher kein Verständnis.
Überhaupt steckt jenseits der heroischen Arbeiterlieder hinter dem Streik vor allem das höchst kapitalistische Prinzip von Weiterlesen