23. Juli 2014

Schwalbacher Spitzen

In der Sommerpause

Der Wochenkommentar von Mathias Schlosser, dieses Mal zum Thema Fernwärme

Mathias Schlosser

Mathias Schlosser

Der nächste Winter kommt bestimmt. Auch wenn einem diese Binsenweisheit bei fast 30 Grad nur schwer über die Lippen kommt, so werden wir unweigerlich in spätestens vier Monaten wieder die Thermostatknöpfe der Heizkörper nach links drehen.
Und dann erinnert sich die Limesstadt wahrscheinlich auch wieder an die Heizkosten. Bis dahin scheint das Thema in eine sehr lange Sommerpause gegangen zu sein. Seit Monaten hat sich – zumindest an der sichtbaren Oberfläche – nichts getan. Weder gibt es Neuigkeiten zu den Preisen, noch zu den Bemühungen der Stadt, das Heizkraftwerk-Grundstück in der Adolf-Damaschke-Straße zu kaufen. Selbst von der Interessengemeinschaft Fernwärme hat man lange nichts gehört.
Schwalbach hat zwar auf dem Weg zu fairen Preisen schon einiges erreicht. Doch Zeit zum Ausruhen ist eigentlich noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.