Kategorie-Archiv: Schwalbach aktuell

Heute Lesung mit der Theatergruppe „Hannemanns“ in der Andreasgemeinde Niederhöchstadt

Literarischer Abend mit Gedichten und Prosa

Die Kronberger Theatergruppe „Die Hannemanns“ gestalten einen „Gedichte und Prosa Abend“ rund um Erich Kästner in der Andreasgemeinde Niederhöchstadt. Foto: Die Hannemanns

Der Buchladen „7. Himmel“ in Niederhöchstadt lädt am heutigen Mittwoch, 1. Februar, um 19.30 Uhr zu einem „Gedichte und Prosa Abend“ mit der Kronberger Theatergruppe „die Hannemanns” im Kaminraum der Andreasgemeinde in Niederhöchstadt ein. Weiterlesen

Das neue Frauentreff-Programm bietet viele Veranstaltung von Februar bis August

Der Frauentreff feiert Geburtstag

Eine Vielfalt an Veranstaltungen bietet das Frauentreff-Programm von Februar bis August dieses Jahres. Sofern nichts anderes angegeben ist, finden die Veranstaltungen im Frauentreff im Bürgerhaus statt. Der Eingang zum Frauentreffs befindet sich am unteren Marktplatz unterhalb des Wasserspiels. Weiterlesen

Am morgigen Donnerstag werden 943 Unterschriften übergeben

„Eine Chance für Schwalbach“

Morgen Abend werden die Unterschriften der Petition „Bürgermeister Immisch abwählen“ an die Stadtverordneten übergeben.

Vor Beginn der Tagesordnung erhält Mathias Schlosser als Initiator der Petition Rederecht in der öffentlichen Sitzung, die um 19:30 Uhr im großen Saal im Bürgerhaus beginnt. Im Rahmen der Petition hatten im November und Dezember insgesamt 943 Bürgerinnen und Bürger dafür unterschrieben, dass die Weiterlesen

IG Fernwärme erhebt Vorwürfe gegen Heizwerkbetreiber

„Viel teurer als anderswo“

Über einen Zeitraum von zwölf Jahren hat die IG Fernwärme den Abstand der in Schwalbach verlangten Mischpreise zu denen anderer Versorgungsunternehmen verglichen. Der Abstand ist nach den Berechnungen der IG Fernwärme im Jahr 2021 deutlich angewachsen. Die Auswahl der zum Vergleich herangezogenen Fernwärmeversorger wurde seit dem Jahr 2009 nicht verändert. Grafik: IG Fernwärme

 Die Interessengemeinschaft (IG) Fernwärme hat errechnet, dass die Heizkosten in der Limesstadt viel höher sind als in anderen vergleichbaren Fernwärmegebieten. Unterdessen sind sich die Stadtverordneten aller Fraktionen einig, dass es wegen der stark gestiegenen Heizkosten in Schwalbach finanzielle Unterstützung für Härtefälle geben soll. Weiterlesen

Buchladen „7. Himmel“ sammelt über 1.400 Euro Spenden für die Schwalbacher Tafel

Weihnachtsschmuck für eine Spende

Das Team des Buchladens „7. Himmel“, Edgar Tilly (v.links), Caroline Römer und B. Heinicke, überreichten die Spende von 1.464 Euro an Judith Grafe, Leiterin der Schwalbacher Tafel. Foto: 7. Himmel

Der Buchladen „7. Himmel“ in Eschborn-Niederhöchstadt freut sich über die großzügigen Spenden seiner Kunden, die er in der Adventszeit für die Schwalbacher Tafel gesammelt hat. Weiterlesen

Nolan Sadou und Maxime Couturier waren eine Woche zu Gast im Rathaus

Zwei Franzosen in Schwalbach

Die französischen Praktikanten Maxime Couturier (v.links) und Nolan Sadou sprachen mit dem ehemaligen Europaabgeordneten Thomas Mann über den Elyséetag an ihrer Schule. Foto: mag

Nolan Sadou und Maxime Couturier aus Rueil-Malmaison, der Partnerstadt von Bad Soden in der Nähe von Paris, absolvierten in der vergangenen Woche ein Praktikum in der Pressestelle der Stadt Schwalbach. Weiterlesen

Michael Görner leitet einmal im Monat das Mannschaftstraining

Ein neuer Judo-Trainer

Die Judo-Abteilung der TG Schwalbach konnte mit Michael Görner (mittlere Reihe rechts) einen weiteren, sehr erfahrenen Trainer gewinnen. Michael Görner wird immer einmal im Monat samstags das Mannschaftstraining leiten. Voller Freude und Energie wurde am Samstag drei Stunden lang trainiert, um zum Oberliga-Start im April fit zu sein. Foto: TGS

Die Partnerstädte Avrillé und Schwalbach haben viele Gemeinsamkeiten

Über die deutsch-französische Freundschaft

Die französischen Schüler Nolan Sadou (v.links) und Maxime Couturier-Leherpeur machten ein Praktikum in der Pressestelle der Stadt Schwalbach. Sie sprachen mit Anke Kracke von der Kulturkreis GmbH und der Vorsitzenden des Arbeitskreises Städtepartnerschaft Avrillé-Schwalbach Sabine Neumann über die deutsch-französische Freundschaft. Foto: mag

Die deutsch-französische Freundschaft besteht seit nunmehr 60 Jahren, seit Charles de Gaulle und Konrad Adenauer 1963 den Elysée-Vertrag unterzeichneten. Dieser wurde geschlossen, um nach dem Zweiten Weltkrieg Stabilität zwischen den beiden Ländern herzustellen. Auf der Suche nach Stabilität wurden in der Folge auch Partnerschaften zwischen gleichartigen Städten wie Rueil-Malmaison und Bad Soden oder Schwalbach am Taunus und Avrillé, einer kleinen Stadt in der Nähe von Angers, gegründet. Diese Partnerschaften zeichnen sich dadurch aus, dass Franzosen nach Deutschland kommen und umgekehrt, aber auch durch kulturelle Programme. Weiterlesen

Sabine Neumann leitet jetzt den Arbeitskreis Avrillé-Schwalbach

Wechsel an der Spitze

Der Arbeitskreis Avrillé-Schwalbach traf sich im Bürgerhaus zum Neujahrsempfang. Foto: Bär

Zum traditionellen Neujahresempfang des Arbeitskreises Avrillé-Schwalbach begrüßte die Vorsitzende Monika Beck nach zwei Jahren Pandemie-bedingter Pause am 20. Januar  zahlreiche Mitglieder und Gäste im Bürgerhaus. Weiterlesen

Begegnungsoase

Neustart

Die Evangelische Limesgemeinde startet am Montag, 6. Februar die internationale Begegnungsoase neu.

Das Treffen findet danach immer montags von 10 Uhr bis 11.45 Uhr statt. Eltern mit ihren Kindern bis 18 Monaten sind eingeladen sich zu treffen. Es soll viel Raum geben, um einander zu begegnen, zum Austausch und Wohlfühlen, zu Kaffee und Tee. Weitere Informationen gibt es im Gemeindebüro unter der Telefonnummer 06196/5038390. red

Kreis und Kommunen schreiben an Scholz und Rhein und fordern neue Verteilung der Flüchtlinge

„Helfen Sie uns, den Menschen zu helfen“

Bei einer Pressekonferenz informierten Landrat Michael Cyriax (Mitte), Erste Kreisbeigeordnete Madlen Overdick und die Bürgermeister, wie Alexander Immisch aus Schwalbach (2.v.rechts), über die Lage in Kreis und Kommunen und richteten ihren Appell an Land und Bund. Foto: MTK

In einem Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz und den hessischen Ministerpräsidenten Boris Rhein haben der Main-Taunus-Kreis und seine Kommunen eine Steuerung und Begrenzung des Zuzugs von Flüchtlingen und Reformen bei der Flüchtlingszuweisung gefordert. Weiterlesen

Der Religionskurs der Albert-Einstein-Schule besuchte den Stadionpfarrer im Waldstadion

Radelnde Stars und Fußball-Götter

Der Religionskurs der Albert-Einstein-Schule war zu Besuch in der Stadionkapelle der Deutschen-Bank-Arena. Foto: Kilb

„Mensch, das ist doch der Trapp, da vorne auf dem Fahrrad.“ „Tatsächlich, und da kommt Kolo-Muani.“ Intensiver hätte der Beginn der Exkursion des evangelischen Religionskurses der E1-Phase der Albert-Einstein-Schule zur Stadionkapelle der Deutschen-Bank-Arena und zu Stadionpfarrer Eugen Eckert wohl kaum sein können. Weiterlesen