BKS-Ausschuss empfiehlt Johanna Tesch und Nelly Sachs

Vorentscheidung bei der Namenswahl

Johanna Tesch (links) und Nelly Sachs sollen die neuen Namensgeberinnen für die Julius-Brecht-Straße und den Rudolf-Dietz-Weg werden.

Der Ausschuss für Bildung, Kultur und Soziales (BKS) hat gestern Abend eine Vorentscheidung über die neuen Namen für die Julius-Brecht-Straße und den Rudolf-Dietz-Weg getroffen.

Im vergangenen Jahr hatten die Stadtverordneten beschlossen, drei Schwalbacher Straßen umzubenennen, weil die Namensgeber in den 30er- und 40er-Jahren dem Naziregime nahestanden. Nach Julius Brecht, Rudolf Dietz und Hans-Bernhardt Reichow sollten in Zukunft keine Straßen in Schwalbach mehr benannt sein. Während der Weiterlesen

Am morgigen Samstag

Bücherei bleibt zu

Aufgrund einer Abschaltung der IT-Einrichtung bleibt die Stadtbücherei am morgigen Samstag, 20. April, geschlossen.

Das Team der Stadtbücherei bittet um Verständnis und begrüßt die Leserinnen und Leser in der kommenden Woche wieder zu den regulären Öffnungszeiten. red

Besuch aus der Partnerstadt Olkusz Ende August

Gastfamilien gesucht

Seit über 25 Jahren existiert die Städtepartnerschaft zwischen Schwalbach und Olkusz in Polen. Die Städtepartnerschaften werden im Wesentlichen von den Bürgerinnen und Bürgern der jeweiligen Städte getragen und es sind stets sehr herzliche und interessante Begegnungen auf beiden Seiten. Ende August kommen Gäste aus Olkusz nach Schwalbach, für die nun Gastfamilien gesucht werden.


Es ist geplant, dass die Olkuszer mit einer Bürgergruppe vom 28. August bis zum 2. Septmeber nach Schwalbach kommen, wobei die Ankunft am Mittwochabend erfolgt und Weiterlesen

Freizeit der Evangelischen Jugend

Hüttentour in Tirol

In den Sommerferien haben Jugendliche ab 16 Jahren vom 13. bis 17. Juli die Möglichkeit, an einer alpinen Hüttentour in Tirol teilzunehmen. Für die Freizeit hat die Jugend im Evangelischen Dekanat Kronberg noch Plätze frei.

Alles, was die Jugendlichen für dieses Abenteuer brauchen, ist ein Rucksack und Lust auf pure Natur. Die Gruppe startet in Ellmau und läuft dann gemeinsam von Hütte zu Hütte. Vor der malerischen Kulisse des Wilden Kaisers wandern sie auf Trails durch Wälder, vorbei an Weiterlesen

Fundsachen werden im Rathaus sechs Monate aufbewahrt

Viele ehrliche Finder

Im Schwalbacher Bürgerbüro sind die unterschiedlichsten Fundstücke zu finden. Foto: mag

Handys, Uhren, Brillen, Schlüsselbunde, AirPods oder Geldbörsen – verloren hat fast jeder schon einmal etwas und manchmal gibt es sogar ein glückliches Ende. Viele Sachen finden sich im Fundbüro im Rathaus wieder.

Denn grundsätzlich gilt: Eine Brieftasche, die unter einer Parkbank liegt, ein Handy auf dem Fußweg oder auch ein nicht abgeschlossenes Fahrrad ohne erkennbaren Besitzer: Wer etwas findet, darf es nicht einfach behalten. Fundsachen mit einem Wert von mehr als Weiterlesen

Chorsymphonisches Konzert mit dem Main-Taunus-Kammerchor und den Mörth Singers

Die „Sunrise Mass“ von Ola Gjeilo

Der Main-Taunus-Kammerchor aus Bad Soden führt zusammen mit dem Kammerchor Mörth Singers aus Mainz die Sunrise Mass von Ola Gjeilo auf. Foto: Ott

Der Main-Taunus-Kammerchor aus Bad Soden, bei dem auch einige Schwalbacher mitwirken, und der Kammerchor Mörth Singers aus Mainz führen gemeinsam die Sunrise Mass von Ola Gjeilo auf. Weiterlesen

Hessische Polizei gibt Messstellen für Speedmarathon am Freitag bekannt

Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Am morgigen Freitag, 19. April, bündeln die hessische Polizei und die teilnehmenden Kommunen ihre Ressourcen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Im Zeitraum von 6 Uhr bis 22 Uhr führen Polizei und Kommunen verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durch, um auf die Gefahren überhöhter oder nicht angepasster Geschwindigkeiten hinzuweisen. Weiterlesen

Besuch aus der polnischen Partnerstadt Olkusz Ende August

Gastfamilien gesucht

Seit über 25 Jahren existiert die Städtepartnerschaft zwischen Schwalbach und Olkusz in Polen. Die Städtepartnerschaften mit Olkusz und auch mit Avrillé werden im Wesentlichen von den Bürgerinnen und Bürgern der jeweiligen Städte getragen und es sind stets sehr herzliche und interessante Begegnungen auf beiden Seiten. Weiterlesen

Lesestoff

Martin Beckers Roman „Die Arbeiter“ ist eine Liebeserklärung an ein aussterbendes Milieu, dessen Kinder vom großen Los träumten, aber auch mit den Trostpreisen zufrieden sind. Cecilia Rabess erzählt in „Alles gut“ eine Geschichte von Gegensätzen, die sich anziehen. Den neuen Band ihrer Kinderbuch-Serie „Little People, Big Dreams“ hat María Isabel Sánchez Vegara dem Trainer Jürgen Klopp gewidmet. Weiterlesen

Dramödie in zwei Akten zum Abschluss der Theatersaison 2023/2024 im Bürgerhaus

„Extrawurst“ auf der Bühne

Ein Tennisclub einer deutschen Kleinstadt stimmt über die Anschaffung eines neuen Grills für Vereinsfeiern ab. Soll es eine „Extrawurst“ für ein Mitglied geben? Foto: Dettmann

Zum Abschluss der Theatersaison 2023/2024 sind die Zuschauer am Samstag, 27. April, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Schwalbach als Vereinsmitglieder eines Tennisclubs direkter Teil des Geschehens der Dramödie „Extrawurst“. Weiterlesen

Matschiger Rad- und Fußweg am Arboretum laut Grünen trotz Parlamentsbeschluss ein Ärgernis

„Zumutung für Radfahrer und Fußgänger“

Der tiefe Matsch und die Pfützen in der Verlängerung des Sossenheimer Wegs am Rand des Arboretum sind nach Ansicht der Schwalbacher Grünen ein großes Ärgernis für Fußgänger und Radfahrer. Foto: B90/Die Grünen

Der Rad- und Fußweg, der den Sossenheimer Weg am Rand des Arboretums verlängert, bleibt den Schwalbacher Grünen zufolge ein „unerledigtes Ärgernis“. Er sei seit Jahren in einem desolaten Zustand und das, obwohl seine Sanierung auf Antrag der Grünen bereits im Jahr 2020 vom Stadtparlament beschlossen worden ist. Weiterlesen

Leserbrief

„Ein naturreligiöses Gelöbnis“

Zum Artikel „Viele Plastikflaschen und Getränkedosen“ in der Ausgabe vom 27. März erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer an info@schwalbacher-zeitung.de. Weiterlesen

Leserbrief

„Lästige Trampelpfade“

Durch Trampelpfade - wie diesen am Kronberger Hang - werden die Grasnarbe der von den Landwirten genutzten Wiesen zerstört. Foto: Mathes

Zum Thema „Trampelpfade“ erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer an info@schwalbacher-zeitung.de. Weiterlesen