Kategorie-Archiv: Ratgeber und Service

Die Buchtipps der Schwalbacher Zeitung

Lesestoff

Drei Frauen, drei Leben, eine stirbt, eine rächt sich und eine kann sich retten in Tanja Webers Buch „Unter dem Moor“. „Tarif“ von Simon Tanner ist ein Roman, der die engen Verflechtungen zwischen Wirtschaft und Gesellschaft, aber auch den Einfluss von Familiengeschichte auf individuelles Handeln thematisiert. Die Geschichte der gefährlichsten Frau der Welt erzählt Sung-Yoon Lee in der Biografie „Die Schwester“. Weiterlesen

Die Buchtipps der Schwalbacher Zeitung

Lesestoff

In „Die Kranichfrauen“ von Renate Greil segeln drei Frauen ihrem Glück entgegen. Im Provence-Krimi „Madame le Commissaire und das geheime Dossier“ von Bestseller-Autor Pierre Martin löst Kommissarin Isabelle Bonnet ihren 11. Fall. In seinem Buch „Israel und wir“ blickt der bekannte ARD-Journalist Werner Sonne auf die hitzigen deutschen Debatten über den Umgang mit Israel. Weiterlesen

Die Buchtipps der Schwalbacher Zeitung

Lesestoff

„One-Shot Harry“ von Gary Phillips ist ein Kriminalroman über eine Ära, die zeitlich weit entfernt scheint, angesichts der Ereignisse in den letzten Jahren jedoch hochaktuell ist. „Die Dämmerung“ heißt der zweite Thriller von Marc Raabe aus der Art Mayer-Serie 2. Das „Das Apicius Kochbuch aus der römischen Kaiserzeit“ stammt aus der Zeit um Christi Geburt und gilt als erstes Kochbuch der Welt. Weiterlesen

Die Buchtipps der Schwalbacher Zeitung

Lesestoff

In „Mitternacht in Tschernobyl“ erzählt Adam Higginbotham die geheime Geschichte der größten Atomkatastrophe aller Zeiten. „Komm schon, Baby!“ von Ellen Berg ist ein Roman von Bestsellerautorin Ellen Berg über die Überraschungen der Liebe zwischen Fruchtbarkeits-Hacks, fassungslosen Vätern und Baby-Blues. In ihrem Essayband „Vor allem Frauen“ schreibt Connie Palmen unter anderem über Virginia Woolf, Sylvia Plath und Joan Didion. Weiterlesen

Die Buchtipps der Schwalbacher Zeitung

Lesestoff

Mit Seitenblicken auf Literatur, Mode, Stadtwelten und Liebesverhältnisse entfaltet die renommierte Historikerin Victoria de Grazia in „Der perfekte Faschist“ ein opulentes Gesellschaftsepos, das das kulturelle Klima der Epoche greifbar werden lässt. „Die Zeit im Sommerlicht“ ist der neue Roman der schwedischen Bestsellerautorin Ann-Helén Laestadius. Respektlos und kühn erzählt Anthony Veasna So in seinem posthum erschienenen Erzählband „Nach der Party“ vom Befreiungskampf der jungen Generation gegen die Stille und das Vergessen. Weiterlesen

Die Buchtipps der Schwalbacher Zeitung

Lesestoff

Kristin Höller schreibt in „Leute von früher“ vom Bewahren und Verschwinden, von Abschied und Neubeginn. Von den Abenteuern und Skurrilitäten des russischen Landlebens erzählt Lutz Dursthoff in „Nachruf aufs Paradies“. In „Die Frauen von Notre Dame“ von Bestsellerautorin Eva-Maria Bast geht es um ein Bauwerk, das die Herzen der Menschen bewegt. Weiterlesen

Die Buchtipps der Schwalbacher Zeitung

Lesestoff

„Eisernes Schweigen“ von Traudl Bünger zeigt ein junges Land, das sich neu positionieren muss und dabei die Schatten seiner Vergangenheit konsequent übersieht – bis heute. Isabel Allende hat mit „Der Wind kennt meinen Namen“ eine historische Saga geschrieben. „Tore wie gemalt“ von Javier Cáceres verleihen nicht nur der alten Reporterfloskel eine völlig neue Bedeutung, sondern schreiben auch eine andere Art Fußballgeschichte. Weiterlesen

Die Buchtipps der Schwalbacher Zeitung

Lesestoff

Anne Pauly erzählt in ihrem Debütroman „Bevor ich es vergesse“ eine warmherzige Vater-Tochter-Geschichte über das Abschiednehmen und den Versuch einer späten Versöhnung. „Die Influencerin“ von Rebecca Russ ist ein Thriller über die Abgründe der Social Media-Welt und die Schattenseiten des Influencerinnen-Daseins. Der renommierte Musikwissenschaftler Laurenz Lütteken führt in seinem Buch „Die Zauberflöte“ durch die großen Themen der Oper und erschließt sie konsequent aus Mozarts Epoche heraus. Weiterlesen