Kategorie-Archiv: Ratgeber und Service

Die Buchtipps der Schwalbacher Zeitung

Lesestoff

Klaus Modick verfolgt in seinem Roman „Fahrtwind“ die Spuren eines Taugenichts. Robin Alexanders neues Buch „Machtverfall“ zeigt auf, wie nah in der Politik der unbedingte Wille zur Macht und die Machtlosigkeit beieinander liegen. Franziska Consolati präsentiert in ihrem Reisebuch „In Deutschland um die Welt“ exotische Reiseerlebnisse (fast) vor der Haustür. Weiterlesen

Die Buchtipps der Schwalbacher Zeitung

Lesestoff

Der Roman „Sturmvögel“ von Manuela Golz ist vom Leben ihrer Großmutter Emmy inspiriert. Das neue Buch von Sebastian Fitzek „Der erste letzte Tag“ ist diesmal kein Thriller, sondern die fröhliche, herrlich verrückte Geschichte von Livius Reimert, der auf Lea von Arnim trifft. „Inseln. Die Kartierung einer Sehnsucht“ von Gavin Francis spielt mit den Gegenpolen von Ruhe und Bewegung, Unabhängigkeit und Verbundenheit, die nie relevanter waren als in unserer heutigen, permanent vernetzten Welt. Weiterlesen

Die Buchtipps der Schwalbacher Zeitung

Lesestoff

„Hard Land“ von Benedict Wells ist ein Roman über den Schmerz des Erwachsenwerdens und den Zauber eines Sommers, den man nie mehr vergisst. Mit Eckhart Nickels Reiseerzählungen „Von unterwegs“ lässt sich die Welt neu entdecken. „Dulcinea im Zauberwald“ von Ole Könnecke ist ein Märchen für alle, die schon selbst lesen können und für alle, die sich gerne vorlesen lassen. Weiterlesen

Die Buchtipps der Schwalbacher Zeitung

Lesestoff

Caroline Bernard veröffentlicht mit „Die Frau von Montparnasse“ einen Roman über Simone de Beauvoir. Sasha Filipenko fragt in „Der ehemalige Sohn“ was wäre, wenn ein junger Mann in Belarus nach zehn Jahren im Koma wieder aufwacht. Rudolf Bussmanns Reiseessay „Herbst in Nordkorea“ ist die Annäherung an ein verschlossenes Land. Weiterlesen

Die Buchtipps der Schwalbacher Zeitung

Lesestoff

Daniel Wisser erzählt in „Wir bleiben noch“ von vier Generationen einer Familie, durch die sich die Gräben eines ganzen Landes ziehen. Nach dem Erfolg von „Piccola Sicilia“ ist mit „Jaffa Road“ ein neuer Roman von Bestseller-Autor Daniel Speck erschienen. Stefan Bollmann zeichnet in „Der Atem der Welt – Johann Wolfgang Goethe und die Erfahrung der Natur“ ein überraschend neues Bild des Dichterfürsten und entdeckt den Naturforscher und Naturschriftsteller Goethe. Weiterlesen

Lesestoff

„Levys Testament“ von Ulrike Edschmid ist eine Zeitreise durch das linke Europa der 1970er Jahre. Im Mittelpunkt von Shida Bazyars neuem Roman „Drei Kameradinnen“ stehen drei junge Frauen, die zusammenstehen, egal was kommt. In charmanten Reimen erzählen Rachel Bright und Chris Chatterton in „Der Sorgosaurus“ eine Mutmach-Geschichte für Kinder ab 3 Jahren. Weiterlesen

Lesestoff

Anna Brüggemanns „Trennungsroman“ ist eine Erzählung über unseren hohen Anspruch an Beziehungen. „Fräulein Gold: Der Himmel über der Stadt“ ist bereits der 3. Band in Anne Sterns Erfolgsserie um die Berliner Hebamme Hulda Gold. Linda Chapman erzählt in ihrem Kinderbuch „Sternenschweif – Alpaka in Not“ magische Geschichten zum Träumen, die Kreativität und Fantasie anregen. Weiterlesen

Lesestoff

Die portugiesische Autorin Dulce Maria Cardoso führt uns in „Die Rückkehr“ in eine historische Epoche, die in Deutschland kaum wahrgenommen wurde. Jenny Offill liefert in ihrem neuen Roman „Wetter“ eine unbeschönigte Betrachtung des amerikanischen Alltags. In ihrer Kinderbuchreihe „Little People, Big Dreams“ widmet sich María Isabel Sánchez Vegara diesmal Audrey Hepburn. Weiterlesen

Lesestoff

Chan Ho-keis Thriller „Die zweite Schwester“ geht dem Tod einer jungen Frau nach, die sich nach digitalem Mobbing das Leben genommen hat. Ewald Arenz erzählt in „Der große Sommer“ von den Momenten, die uns für immer verändern. In „Beinahe Alaska“ berichtet Arezu Weitholz aus dem ewigen Eis. Weiterlesen