7. November 2014

Förderverein der Diakoniestation Schwalbach-Niederhöchstadt

Jubiliäums-Basar

Am Sonntag, 16. November, öffnet der Diakoniebasar des Fördervereins Schwalbach-Niederhöchstadt um 9 Uhr zum 40. Mal die Türen des Schwalbacher Bürgerhauses. Der Basar ist bis 16.30 Uhr geöffnet.

Gruppen aus den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Schwalbach und Niederhöchstadt bieten an diesem Tag neben adventlichen Gestecken und Basteleien auch Textilien im Kleidermarkt, einen großen Büchertisch und auf der Bühne des Großen Saals einen kunterbunten Flohmarkt an. Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt.

Ein Festgottesdienst am Samstag, 15. November, in der katholischen Kirche St. Pankratius stimmt um 18 Uhr auf den Jubiläumsbasar ein. Der Basarerlös ist ein wichtiger Beitrag zur Unterstützung der unterschiedlichen diakonischen und karitativen Angebote der Kirchengemeinden in Schwalbach und Niederhöchstadt. In Schwalbach und Niederhöchstadt ist darüber hinaus das vom Förderverein finanzierte Besuchsdienstprojekt „Engel auf Rädern“ im Patientenkreis der Diakoniestation Eschborn/Schwalbach im Einsatz. Zum 40. Basarjubiläum stiftet der Förderverein in diesem Jahr der Diakoniestation aus dem Erlös ein „Jubiläumsauto“.

Winterbekleidung, Bücher und Flohmarktartikel können am Donnerstag, 13. November, in den Gemeindehäusern der Limesgemeinde, der Friedenskirche und der katholischen Gemeinde in Schwalbach abgegeben werden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.