20. November 2014

MSG Handballer hatten das Auswärtsspiel am Sonntag in Kastel verloren

Bittere Niederlage

Einen herben Dämpfer haben die ersten Handballherren am Wochenende beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweiten in Kastel hinnehmen müssen.

Am Anfang konnten die Handballer MSG Schwalbach/Niederhöchstadt durch konzentrierte Abwehrarbeit das Spiel noch sehr offen gestalten und zwischenzeitlich auch führen. So zeigten die Kasteler Hausherren ab der 15. Minute dass sie aufsteigen wollten. Fehler im Angriff wurden konsequent durch Konter ausgenutzt. Dadurch lag die MSG zur Halbzeit mit fünf Toren hinten.
Auch nach Wiederanpfiff bäumte sich die MSG nochmals auf, allerdings hielt Kastel dagegen und verhinderte eine Annäherung. Der Kasteler Torwart fischte nun beinahe jeden präzise geworfenen Ball aus den Ecken und leitete schnelle Tempoläufe ein. Daraufhin nutzte Trainer Smolek die Chance, Spieler auf anderen Positionen als üblich einzusetzen und etwas zu experimentieren. Der Endstand von 36:22 war dadurch hinnehmbar.  Nun heißt es am Sonntag im Heimspiel in der Heinrich-von-Kleist die Punkte wieder zu sichern. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.