26. November 2014

Einsatzabteilung wählt Dietmar Gilles zum Nachfolger von Josef Firle als Stadtbrandinspektor

Feuerwehr hat neuen Chef

Dietmar Gilles ist der neue Schwalbacher Stadtbrandinspektor. Foto: Archiv

Am Freitag fand der traditionelle Ehrungsabend der Schwalbacher Feuerwehr und des Vereins freiwillige Feuerwehr statt. Dabei wurde auch ein neuer Stadtbrandinspektor gewählt.

Der derzeitige Amtsinhaber Josef Firle wird im Mai 2015 die Altersgrenze erreichen und muss aus dem Amt ausscheiden. Daher eröffnete er den Abend mit einem Novum: Vor dem Ehrungsabend waren die Kameraden im Rahmen einer außerordentlichen Hauptversammlung zur Wahl eines neuen Stadtbrandinspektors und seines Stellvertreters aufgerufen.

Zum Stadtbrandinspektor wurde Dietmar Gilles und als stellvertretender Stadtbrandinspektor Marco Richter gewählt. Josef Firle gratulierte dem neuen Führungsteam im Namen aller Feuerwehrmänner zu ihrer Wahl. Er wünschte ihnen viel Erfolg und auch Freude in ihren neuen Ämtern.

Sein letztes Grußwort trug Josef Firle in Reimen vor. Dabei erinnerte er an die Themen, die er in den vergangen Jahren in seinen Grußworten am Ehrungsabend beleuchtet hatte.

Den Aktiven und den Angehörigen der Ehren- und Altersabteilung dankte er für die über das Jahr geleistete Arbeit und Unterstützung. Den Partnern der Einsatzkräfte dankte er für das Verständnis und die Geduld die sie aufbringen, wenn die Feuerwehr „mal wieder den Partner für Einsätze und Dienste in Beschlag“ nimmt. Ganz besonders bedankte er sich bei seinem Stellvertreter Dieter Sawade für die „langjährige, sehr gute gemeinsame Zusammenarbeit“.

Bürgermeisterin Christiane Augsburger (SPD) beglückwünschte ebenfalls Dietmar Gilles und Marco Richter zur Wahl. Auch sie dankte der Feuerwehr für die im Jahr geleistete Arbeit und das große Engagement der Einsatzkräfte für die Feuerwehr. Auch die aufgewendete Zeit für die Ausbildung auf Lehrgängen und an den Dienstveranstaltungen, die Pflege und Wartung der Fahrzeuge und Geräte sei hoch anzuerkennen. Sie versprach der Feuerwehr im nächsten Jahr den Erweiterungsbau des Feuerwehrhauses voranzubringen. An fünf Kameraden überreichte sie die Annerkennungsprämie des Landes Hessen für aktiven Feuerwehrdienst.

Im Anschluss zeichnete Josef Firle auch Uwe Scherer aus. Als Inhaber von „Gartenbau Scherer“ stelle er immer wieder ehrenamtliche Kräfte in seinem Betrieb für die Einsätze frei. Als Anerkennung verlieh ihm der Stadtbrandinspektor die Urkunde und Plakette „Partner der Feuerwehr“.

Josef Firle bat dann die Kameraden nach vorn zu kommen, die seit dem letzten Ehrungsabend im November 2013 Seminare und Lehrgänge besucht hatten. 27 Mitglieder der Einsatzabteilung absolvierten 21 verschiedene Lehrgänge und Seminare mit Erfolg.

Eine historische Kostbarkeit stellte vor dem gemütlichen Ausklang des Abends Dieter Sawade vor. Er hatte während einer seiner zahlreichen Arbeitsstunden im Feuerwehrhaus einen Anruf von einer Dame bekommen, die beim Aufräumen eine sehr alte Urkunde gefunden hatte. Es handelte sich um ein Ehrendiplom zur 25-jährigen Mitgliedschaft von Nikolas Benedick in der freiwilligen Feuerwehr Schwalbach – ausgestellt am 20. Juli 1912. Somit war leicht zu erkennen, dass Nikolaus Benedick ein Gründungsmitglied der Feuerwehr war, die 1887 gegründet worden war. Die Urkunde wurde gerahmt und wird einen Platz in der Fotogalerie im Flur des Feuerwehrhauses bekommen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.