17. Januar 2015

Steine auf S-Bahn geworfen

Keine Verletzten

Einen gehörigen Schreck bekamen am Dienstagmittag die Fahrgäste in einer S-Bahn der Linie 4, als kurz vor dem Bahnhof Niederhöchstadt zwei Steine mit einem lauten Knall in einer Fester- und Türscheibe einschlugen.

Dass keiner der Fahrgäste verletzt wurde, ist lediglich dem glücklichen Umstand geschuldet, dass keiner der Steine die Scheiben durchschlug. In Höhe der Steinbacher Straße hatten die unbekannten Täter die Steine auf die in Richtung Frankfurt fahrende S-Bahn geworfen.

Nachdem die Fahrgäste den Vorfall dem Lokführer beim Halt in Niederhöchstadt meldeten, alarmierte dieser sofort die Bundespolizei. Trotz einer sofortigen Fahndung konnten die Beamten keine tatverdächtigen Personen mehr feststellen.

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet und sucht hierzu nach Zeugen. Unter der Telefonnummer 069/130145 1103 können sachdienliche Hinweise direkt der Bundespolizeiinspektion Frankfurt gemeldet werden. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.