23. Januar 2015

TGS ehrt 44 Mitglieder für langjährige Treue zum Verein

Sport mit Spaßfaktor

Der Neujahrsempfang der TG Schwalbach in der Jahnturnhalle stand dieses Jahr unter dem Motto „Sport mit Spaßfaktor“. Insgesamt wurden 44 langjährige, engagierte Mitglieder geehrt.

Damit der Spaßfaktor auch erhalten bleibt, fordert TGS-Vorsitzender Kurt Kreyling mehr Förderung für den Breitensport. Aktuell arbeite der größte Verein der Stadt Schwalbach an der finanziellen Obergrenze. Die Schwalbacher Vereinsförderrichtlinien müssten dringend überarbeitet und auf den aktuellsten Stand gebracht werden.

Die TGS bietet für Menschen jeden Alters ein breites Spektrum an  sportlichen Aktivitäten. Dabei integriert der Verein Menschen aus unterschiedlichsten Kulturkreisen und mit Behinderung.

Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche Mitglieder für ihr langjähriges Engagement ausgezeichnet. Rund die Hälfte der Geehrten bekamen ihre Urkunden direkt überreicht.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Petra Wiederhold-Schmidt, Olaf Reinhardt, Renate Reinhardt, Hans-Jürgen Reinhardt, Alexandra Polony, Stefan Nauheim, Sebastian Kocanda, Anja Jungerberg, Elke Jungerberg, Luz Jünemann, Waltraud Eckert-Simon und Wolfgang Eckert.

Seit 30 Jahren dabei sind:

Heidemarie Wurm, Heidelinde Wangorsch, Helga von der Mark, Irma Vetter, Erika Sonntag, Claudia Schraub, Magda Schoch, Christa Rodrian, Christa Reiner, Elisabeth Partikel, Heinz Partikel, Kilian Link, Ute Kappei, Elli Henninger, Anita Harrmann, Gunda Fleischer, Hilda Felber, Ursula Dietrich, Annette Aschenbrenner, Marianne Adamek.

Für 35 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Karin Köcher-Stemberg, Walter Giebitz, Jürgen Fink, Jürgen Bernhardt.

Auf 40 Jahre Mitgliedschaft kann Daniel Birk zurückblicken. Für 45 Jahre Zugehörigkeit wurden Friedrich Orth sowie Willi Vöth geehrt. Auf ein halbes Jahrhundert der TGS-Mitgliedschaft blickt Cläre Gorille zurück.

Barbara Jakobi ist schon seit 55 Jahren dabei. Bereits vor 60 Jahren ist Gerd Kursawe Mitglied geworden. Seit unglaublichen 65 Jahren sind Käthe Liebner und Herbert Geis dem Verein treu. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.