2. März 2015

Großer FC-Basar lockte rund 300 Besucher ins Bürgerhaus

Wo Kinderträume wahr wurden

Rund um die mehr als 100 Verkaufstische im großen Saal des Bürgerhauses gab es am Sonntag ein dichtes Gedränge. Foto: Schweikert

Am Sonntag veranstaltete der FC Schwalbach einen Basar, bei dem es alles, was das Kinderherz begehrt, kostengünstig zu kaufen gab. Zahlreiche Familien schauten vorbei, um das ein oder andere Schnäppchen zu machen. Für das leibliche Wohl war in Form von Kaffee und vielen verschiedenen Kuchen gesorgt.

Kaum hatte das Bürgerhaus um 14 Uhr für den zweimal im Jahr stattfindenden Kinderbasar seine Pforten geöffnet, stürmten Scharen von Interessenten, darunter natürlich viele Kinder, hinein und konnten es kaum erwarten, die unzähligen angebotenen Waren genauer unter die Lupe zu nehmen. Ob Puppen, Computerspiele, Kleidung, Bücher oder Sportgeräte wie Fahrräder, Inliner und Tennisschläger: Hier war für jeden etwas dabei und das zu äußerst fairen Preisen. So kosteten Jeans beispielsweise nur einen Euro.
Der Basar war aber nicht nur bei den neugierigen Kindern sowie deren Eltern, sondern auch bei den Anbietern heiß begehrt. Über 150 potenzielle Verkäufer hatten sich für die 106 zur Verfügung stehenden Tische beworben. Zudem kamen auch echte Naschkatzen auf ihre Kosten, denn jeder der Standbetreiber hatte leckere Kuchen, wie Bienenstich, Streusel- oder Sahnekuchen gebacken. „Was übrig bleibt, spenden wir später der Tafel“, verriet Silke Kursawe-Jensen, die an der Kuchentheke aushalf und deren Mann Carsten Kursawe beim FC als Schriftführer tätig ist.
„Außerdem kommen die Essenseinnahmen dem Verein zugute. So können wir unsere sozialen Projekte, wie die Beitragsbefreiung bei finanzieller Not, Sprachförderung für Mitglieder mit Migrationshintergrund oder Hausaufgabenbetreuung finanzieren“, fügte Silke Kursawe-Jensen hinzu.
„Der Besuch hat sich für uns richtig gelohnt“, meinte Familie Horst, die mit ihrer fünfjährigen Tochter Melanie da war: „Für unsere Kleine haben wir drei Jeans sowie zwei Kleider erworben. Jetzt suchen wir noch nach einem passenden Fahrrad für sie. Wir freuen uns schon auf den nächsten Basar.“ Dieser findet im Oktober statt. bs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.