6. März 2015

Junge Athleten der TGS nehmen fünf Kreismeistertitel mit nach Hause nehmen

Starke Nachwuchsathleten

Die erfolgreiche Staffel über vier mal 200 Meter. Foto: TGS

Am 21. Februar wurden in der Kalbacher Leichtathletik-Halle die Kreis-Hallenmeister der Kreise Main-Taunus, Hochtaunus und Wetterau ermittelt. Die TG Schwalbach holte mit ihren Nachwuchsathleten fünf Kreismeistertitel.

Elias Marschall wurde trotz Grippe Kreismeister über 800 Meter. Foto: TGS

Elias Marschall wurde trotz Grippe Kreismeister über 800 Meter. Foto: TGS

Elias Marschall wurde in der Klasse M12 im 800 Meter Lauf Kreismeister in einer Zeit von 2:57,26 Minuten. Dass er die Distanz schneller laufen kann, bewies Elias bereits letzten Sommer in Bürstadt. Grippegeschwächt lief er die Strecke dennoch flüssig, konnte aber der Konkurrenz nicht Paroli bieten. Sieger des Rennens und somit Kreismeister der Wetterau wurde Piet Stoppe vom TV Rendel.
Belén Schoppmeyer Fuentes startete in der Klasse W12 den 800 Meter Lauf in einer starken Konkurrenz und wurde im Lauf, mit einer Zeit von 3:02,75 Minuten, Siebte. In der Kreiswertung nimmt sie den dritten Platz, hinter den Ausnahmetalenten Camilla Küver und Maren Eberhard ein.
Abdelilah Jaarani konnte sich in der Klasse männliche Jugend U18 im 60 Meter Finale gegen seinen Kontrahenten aus dem Main-Taunus-Kreis und Teamkollegen der Startgemeinschaft, Johannes Nortmeyer von der TSG Niederhofheim, das erste Mal in dieser Hallensaison hauch dünn in einem packenden Endspurt durchsetzen. Abdelilah Jaarani bestätigte mit 7,51 Sekunden seine persönliche Bestzeit über 60 Meter und kam als zweiter, hinter Tobias Trupp vom SU Nieder-Florstadt, ins Ziel.
Kurz vor dem 60 Meter Finale ging es für die Athleten zum Weitsprung, den Abdelilah Jaarani im Anlauf nicht voll durchzog, was nur eine Weite von 5,17 Meter und somit nur den zwölften Platz in der Gesamtwertung und den vierten Platz in der Kreiswertung einbrachte. Im Kugelstoßen holte er sich seinen zweiten Kreismeistertitel ab. Im fünften Versuch landete die Kugel bei 9,38 Meter. In der Gesamtwertung erzielte er damit den sechsten Platz.
Im 200 Meter Lauf kam Abdelilah Jaarani mit 25,12 Sekunden als Zweiter des Main-Taunus-Kreises ins Ziel. Dritter wurde Oualid Cheikhi mit 26,18 Sekunden. Im darauffolgenden 800 Meter Lauf sorgte aber Oualid Cheikhi für den vierten Kreismeistertitel des Tages für die TGS. Er verbesserte seine persönliche Bestzeit aus 2013 um rund drei Sekunden und kam nach 2:22,76 Minuten als Zweiter ins Ziel.
Höhepunkt des Tages waren die abschließenden Staffelläufe. Die TG Schwalbach, in der Startgemeinschaft mit Kriftel und Niederhofheim, ging in der Besetzung Johannes Nortmeyer (TSG Niederhofheim), Oualid Cheikhi, Abdelilah Jaarani (beide TGS) und Stefano Butifar (TuS Kriftel) an den Start der 4×200 Meter Staffel. Johannes Nortmeyer startete, wie gewohnt, sehr stark und lief mit großen Schritten auf die dritte Position, bevor er an Oualid Cheikhi übergab. Die Übergabe hatte, wie bereits bei den süddeutschen Meisterschaften, zwei Wochen zuvor in Karlsruhe, nicht optimal funktioniert.
Dennoch konnte sich die Staffel um einen Rang nach vorne schieben und Abdelilah Jaarani übernahm das Staffelholz, legte nach der Kurve den Turbo ein und ließ den in Führung liegenden Tim Bartnik von der StG Okriftel/Isenburg/Heusenstamm quasi stehen. Somit gelang ihm ein deutlicher Vorsprung. Stefano Butifar erledigte mit seinem Sprint den Rest. Als erstes im Ziel, mit einer Zeit von 1:41,21 Minuten, holte die Startgemeinschaft Kriftel/Niederhofheim/Schwalbach souverän den Kreismeistertitel. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.