26. März 2015

Am Sonntag findet der nächste Kindergottesdienst der katholischen Gemeinde statt

Kirche für kleine und große Leute

Mit kleinen Kindern kann ein Gottesdienstbesuch für die Eltern manchmal ganz schön abenteuerlich sein. Deshalb gibt es in der katholischen Gemeinde nicht nur die Sonntagsmessen, sondern die „Kirche für kleine und große Leute“.

Dabei ist einmal im Monat alles auf die Kleinen abgestimmt: Es beginnt familienfreundlich erst um 10.30 Uhr, Treffpunkt ist der Pfarrsaal in der Taunusstraße 13. Kleine und Große setzen sich in den Kreis und der Gottesdienst beginnt: Einfache Formen, Lieder, die auch die Kinder mitsingen können, die Bibel oder Feste im Kirchenjahr kindgerecht erzählt und wenn möglich, gibt es auch etwas für die Sinne. Ein Team von Ehrenamtlichen bereitet das alles mit viel Engagement vor. Jeder Gottesdienst endet damit, dass alle Brot miteinander teilen und eine „Dank-Rakete“ steigen lassen. Darauf freuen sich die Kleinen ganz besonders.
Anschließend gibt es noch etwas zu trinken und einen Kaffee für die Eltern, also eine gute Gelegenheit, andere Familien kennen zu lernen und die Kinder noch etwas spielen zu lassen. Der nächste Kindergottesdienst findet bereits am Sonntag, 29. März, um 10.30 Uhr statt. Dann wird mit Kleinen und Großen der Einzug Jesu nach Jerusalem gefeiert, sozusagen als Startschuss in die Kar- und Ostertage.
Damit die Kinder sich das gut vorstellen können, binden sie zunächst Palmwedel, dekorieren sie mit bunten Bändern und ziehen dann durch ein selbstgebautes Tor nach Jerusalem.
Der nächste Termin der Kirche für kleine und große Leute ist danach Sonntag, 26. April. Weitere Informationen erteilen Daniela von Hain (daniela_von_hain@gmx.de) und Pastoralreferentin Gabriela von Melle (g.vonmelle@bistum-limburg.de; Telefon 06173/9988933). red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.