15. April 2015

Lesung von Artur Becker im Rahmen des Polnischen Kaleidoskops

Aufgang und Niedergang der Sonne

Artur Becker stellt morgen sein neuestes Buch in Schwalbach vor. Foto: Veranstalter

Der Autor Artur Becker ist am Donnerstag, 16. April, um 20 Uhr zu Gast in der Stadtbücherei Schwalbach und liest dann aus seinem Buch „Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang“.

Mariola und ihr Cousin Arek treffen sich bei einer Totenfeier wieder. Einst hatten das aufmüpfige Mädchen und der introvertierte Junge eine verbotene Liebschaft miteinander. Nun kommen alte Erinnerungen wieder hoch: an verstorbene oder vergessene Freunde, an gefährliche Abenteuer, philosophische Diskurse und lange Tage am See im schönen Masuren – vor dem Hintergrund der politischen Transformation Polens zwischen 1980 und 1994. Gemeinsam gehen Mariola und Arek bis ans Ende der Nacht und wieder zurück, durch Raum und Zeit.
Außerdem stellt Artur Becker seine neue Novelle „Sieben Tage mit Lidia“ vor: Andrzej, ein Dichter aus Polen, wird nach Venedig eingeladen. Dort lernt er Lidia kennen und steht, im Dezember 1981, in den Tagen des Kriegsrechts, vor einer schweren Entscheidung.
Artur Becker, 1968 geboren als Sohn polnisch-deutscher Eltern in Masuren lebt seit 1985 in Deutschland. Er schreibt Romane, Erzählungen, Gedichte und Aufsätze und ist als Übersetzer tätig.
Die Lesung findet im Rahmen des 15. Polnischen Kaleidoskops des Arbeitskreises Olkusz statt. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Karten gibt es in der Geschäftsstelle der Kulturkreis GmbH im Rathaus oder an der Abendkasse. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.