25. Juni 2015

Jugendfeuerwehr füllt ausgetrockneten Weiher wieder auf

Wasser marsch

Mit C-Rohren spritzte die Jugendfeuerwehr frisches Wasser auf Frösche und Wasserhühner. Foto: privat

Einen echten Einsatz hatte die Jugendfeuerwehr am Eichendorff-Weiher.

Die Trockenheit der vergangenen Wochen hat den Spiegel des Eichendorff-Weihers bedenklich sinken lassen. In dem kleinen Teich war so wenig Wasser, dass ernsthaft Gefahr für seine Bewohner, wie Frösche und Wasserhühner bestand. Abhilfe schaffte am Dienstag vergangener Woche die Jugendfeuerwehr. Mit mehreren C-Rohren füllte sie den Weiher wieder auf. Der städtische Umweltschutzbeauftragte Burghard Haueisen, der Alarm geschlagen hatte, bedankte sich bei den Nachwuchs-Wehrleuten für den schnellen und erfolgreichen Einsatz. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.