30. Juni 2015

20 Asylbewerber müssen in Schwalbach in Zelten wohnen

Flüchtlingselend

Ein Hauch von Dritter Welt auf dem Naturbad-Parkplatz. Foto: Schlosser

Ein Hauch von Dritter Welt hat auf dem Schwimmbadparkplatz Einzug gehalten und ganz Schwalbach schüttelt mit dem Kopf.

Am Montag bezogen die ersten 20 Flüchtlinge ihre Zeltquartiere in Schwalbach und entgegen den Ankündigungen sind auch Familien mit Kindern dabei. Sie müssen jetzt bei brütender Hitze in den Zelten ausharren, weil es Kreis und Stadt nicht schaffen, menschenwürdige Unterkünfte zur Verfügung zu stellen. Viele halten das für eine Schande. MS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.