6. August 2015

Zwei Hessenmeister kommen vom TC Schwalbach

Elfjährige ganz vorne

Die beiden Schwalbacher Tennis-Hessenmeister Lilly Schultz und Aryan Saleh. Foto: TCS

Die Hessenmeisterschaften der Tennis-Jugend fanden vom 27. Juli bis 30. Juli in Aschaffenburg statt. Der TC Schwalbach war erneut mit vier Spielern vertreten und konnte mit zwei Siegern die Heimreise antreten.

Cédric Drenth trat als Jahrgangsjüngerer in der U14 an und verlor leider schon in der ersten Runde gegen den starken Neal Lasowski von SC 1880 Frankfurt.
Jonas Rosendahl und Aryan Saleh gehörten zu den Mitfavoriten im sehr ausgeglichen U11er-Feld der Jungen. Jonas trat trotz Erkältung an, gewann in der ersten Runde gegen den starken Armine Hamouti vom TC Bad Vibel und musste dann aber im Viertelfinale gegen Vincent Heuring aus Fulda aufgeben.
Aryan Saleh war an Punkt vier gesetzt und spielte das gesamte Tunier sehr überzeugend. Nach vier Siegen stand er ohne Satzverlust im Finale. Dort wartete Vincent Heuring, gegen den er in der Halle noch knapp verloren hatte. Sehr konzentriert und mit druckvollem Spiel gewann Aryan Saleh das Endspiel verdient mit 6:4 und 6:2. Nach einer Vizemeisterschaft und einem dritten Platz durfte er seinen ersten Hessentitel im Einzel feiern.
Bei den U11-Mädchen hatte HTV Kaderspielerin Lilly Schultz vom Verband eine Direkteinladung erhalten und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Obwohl ihr fünf Tage harte Tage beim DTB-Talentcup in Essen noch in den Knochen steckten, erreichte sie das Finale ohne Satzverlust. Im Endspiel traf sie wieder einmal auf Nikol Mircheva vom TC 1993 Künzell Dicker Turm. Die Schwalbacherin verlor den ersten Satz noch knapp im Tiebreak. Dann spielte sie in den beiden nächsten Sätzen überragend und holte ihren sechsten Hessenmeistertitel. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.