10. September 2015

Drei „gute Seelen“ der Kita St. Pankratius feiern Jubiläum

Viele Gründe zum Feiern

Die stellvertretende Leiterin der Kita St. Pankratius, Monika Raschke, feierte ihren 50. Geburtstag und ihr zehnjähriges Dienstjubiläum. Foto: privat

Seit zehn Jahre stehen die stellvertretende Kita-Leiterin Monika Raschke, Erzieherin Santa Bujane und Kindergartenköchin Karin Steindor im Dienste der Kindertagesstätte St. Pankratius und boten damit gleich dreifachen Grund für eine Feier mit den Kita-Kolleginnen und den Kindern der Einrichtung.

Der runde 50. Geburtstag von Monika Raschke Ende August wurde da selbstverständlich gleich mitgefeiert. Zu Ehren der stellvertretenden Leiterin hatten die Kinder den Schuhplattler-Rock einstudiert und es wurde ein hessisches Geburtstagsgedicht von Kasperls Großmutter vorgetragen. Auf Hochdeutsch übersetzt wurde das lange Gedicht von Prinzessin Kunigunde, der Erzieherin Ute Feineis-Müller.
Auch der Verwaltungsrat der katholischen Kirchengemeinde überbrachte bei dieser Gelegenheit die Glückwünsche der Gemeinde und die Kinder wünschten sich in einem Gebet für die Jubilare vor allem gute Gesundheit, und dass sie dem Kindergarten noch ganz lange erhalten bleiben. Für das leibliche Wohl war mit Brezeln, Weißwürsten, Kuchen und Gebäck gut gesorgt.
Den guten Wünschen schloss sich auch die Elternschaft an und hoffte, dass die „guten Seelen“ Karin Steindor, Santa Bujane und Monika Raschke noch lange unermüdlich für die Kinder sorgen werden.
Besonders freuen können sich die Schwalbacher Kinder, dass Monika Raschke weiterhin die Elterntheatergruppe organisiert und zweimal jährlich für schöne Aufführungen sorgt. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.