19. Oktober 2015

TG Schwalbach übergibt Spenden an wohltätige Organisation

Laufen und helfen

Die TG Schwalbach und ihre Sponsoren übergaben jetzt die Spenden, die sie durch den diesjährigen Schwalbacher Volkslauf erlöst hatten. Foto: TGS

Ende Juni veranstaltete die TG Schwalbach den siebten Schwalbacher Volkslauf und konnte dank örtlicher Sponsoren und der gespendeten Startgelder einen Betrag von 3.500 Euro einsammeln. Dieses Geld übergaben die Verantwortlichen der TG Schwalbach nun an drei wohltätige Organisationen.

Zur Übergabe hatte die Turngemeinde die Vertreter der ausgewählten Vereine und Stiftungen in die Jahnturnhalle eingeladen. 750 Euro erhielt der Schwalbacher Verein Kindertaler, 1.250 Euro gingen an die Lufthansa Help-Alliance und der Christian Liebig-Stiftung wurden 1.500 Euro übergeben.
Zur Spendenübergabe hatte die Turngemeinde Schwalbach auch die Hauptsponsoren und Unterstützer des Volkslaufs 2015 mit eingeladen, darunter Bürgermeisterin Christine Augsburger, die Firma Clariant aus Sulzbach, die Firma Heyer Fußbodenbau, das Reisebüro Kopp und die Firma Alfred Müller sowie Möbel-Sachs, die Tankstelle Steier und das Autohaus Ziplinski aus Schwalbach.
„Wir hoffen, dass wir auch weiterhin auf die Unterstützung dieser Unternehmen zählen können, damit am Ende vielen Menschen, die nicht in optimalen Lebensverhältnissen leben, geholfen werden kann“, sagte Kurt Kreyling, der erste Vorsitzende der TG Schwalbach.
Der Schwalbacher Volkslauf ist als Lauf für jedermann konzipiert, an dem Sportbegeisterte ebenso teilnehmen können wie Amateure und Menschen mit Handicap. „Die Integration von Menschen mit einem Handicap liegt uns hier besonders am Herzen“, so Kreyling. Alle erwirtschafteten Gelder werden traditionell an wohltätige Stiftungen weitergegeben. „Insofern sind die Gelder bestens angelegt und kommen zukünftigen Weltbewohnern und Schwalbachern zu Gute“, erklärt der Vereinsvorsitzende. Die achte Auflage des Schwalbacher Volkslaufs findet im kommenden Jahr am 25. Juni 2016 statt. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.