13. November 2015

Nur Verkaufsverpackungen gehören in den gelben Müll

Am nächsten Samstag gibt es neue gelbe Säcke

Am Samstag, 21. November, wird die Rolle mit gelben Säcken für das Jahr 2016 an alle jene Haushalte verteilt, die keinen gelben Container nutzen.

Haushalte, die bei der Verteilaktion keine gelben Säcke erhalten, können sich unter der Telefonnummer 06195/70050 direkt an die Firma Kilb wenden. Dies gilt auch, wenn der Vorrat an gelben Säcken für 2016 vorzeitig verbraucht ist.
Die gelben Säcke und gelben Container dienen allein der Sammlung von Verkaufsverpackungen beispielsweise aus Kunststoff, Metall (Dosen) oder Verbundmaterialien zum Beispiel Papier/Metall oder Kunststoff/Metall. Die städtische Abfallberaterin Ulrike Marschall bittet die Bürger das zu beherzigen. „Auf keinen Fall dürfen die Säcke für Gartenmüll, Hausmüll, Babywindeln und ähnliche Zwecke verwendet werden“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Falsch befüllte Säcke oder Tonnen werden nicht abgeholt beziehungsweise nicht geleert.
Gelbe Container können an größeren Mehrfamilienhäusern aufgestellt werden. Die daran angeschlossenen Haushalte sammeln die Verkaufsverpackungen über diese Container und benötigen keine gelben Säcke. Alle Fragen rund um die korrekte Abfallentsorgung in Schwalbach am Taunus beantwortet Ulrike Marschall unter der Rufnummer 804-134. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.