27. November 2015

Neuer Frankfurt-Krimi von Lutz Ullrich

Kristallstöffche

Mit „Kristallstöffche“ legt der Schwalbacher Autor Lutz Ullrich seinen nunmehr siebten Frankfurt-Krimi um das Duo Tom Bohlan/Julia Will vor.

Erste Buchvorstellungen finden am 5.Dezember um 13 Uhr bei Thalia im Main-Taunus-Zentrum und am 12. Dezember 12 Uhr bei Thalia im Nordwestzentrum statt. Dort signiert der Autor seine Bücher und steht für Gespräche zur Verfügung.
In seinem Buch geht es darum, dass eine Joggerin im Martin-Luther-King-Park zwei blutverschmierte Koffer entdeckt, die zerstückelte Leichenteile enthalten. Der Polizei gelingt es, Fingerabdrücke und DNA zu rekonstruieren und die Toten zu identifizieren: ein Ehepaar aus dem Obdachlosenmilieu. Außerdem werden Spuren von Crystal Meth nachgewiesen.
Hauptkommissar Tom Bohlan und seine Kollegin Julia Will müssen all ihren Spürsinn unter Beweis stellen, um im Dickicht von Drogenschmuggel, Fitnesswahn und Beziehungsdrama den Überblick zu behalten.

So sieht das Cover des neuen Lutz-Ullrich-Romans aus.

So sieht das Cover des neuen Lutz-Ullrich-Romans aus.

Kommissar Bohlan, der Held aller sieben Romane von Lutz Ulrich, lebt auf einem Hausboot in Frankfurt-Höchst. Mit Julia Will hat er eine junge Kommissarin an seiner Seite, die ihm zunächst sämtliche Nerven raubt, doch sich sehr schnell als fleißig, neugierig und kombinationsschnell herausstellt.
Lutz Ullrich schreibt seit 2009 Frankfurter Krimis. Der in Schwalbach lebende Rechtsanwalt veröffentlichte sein Erstlingswerk „Der Kandidat“ zunächst im Eigenverlag und vertrieb die Bücher über seine Homepage. Nach und nach nahmen Buchhandlungen das Erstlingswerk in ihr Sortiment auf. Durch Vermittlung eines Buchhändlers wurde der Frankfurter Krimi-Autor Frank Demant auf Ullrich aufmerksam. Seitdem erscheinen die Krimis um den etwas kauzigen Kommissar Tom Bohlan in Demants Röschen-Verlag. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.