30. November 2015

Hund vertreibt Einbrecher

Glück gehabt

Ihrem Hund verdanken es die Bewohner eines Hauses im Steinweg, dass ein Einbrecher am Dienstag vergangener Woche das Weite suchte, bevor er Beute machen konnte.

Zwischen 18 und 19 Uhr nutzte der Täter die kurze Abwesenheit der Bewohner aus, um ins Haus einzudringen. Die gekippte Terrassentür auf der Gebäuderückseite machte ihm dies einfach. Er konnte das Schlafzimmer betreten, ohne Sachschaden zu verursachen. Doch das Vorgehen des Langfingers blieb nicht unbemerkt: Der im Haus befindliche Hund begann vor der geschlossenen Schlafzimmertür lautstark zu bellen. Nachdem der Täter lediglich eine Schranktür geöffnet hatte, ergriff er bereits wieder die Flucht in Richtung Steinweg. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hofheim unter der Telefonnummer 06192/2079-0 entgegen. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.