7. Januar 2016

Stadt sucht noch Wahlhelfer für Kommunalwahl 2016

Fünf Listen für Schwalbach

Vier Parteien und eine Wählergemeinschaft wollen nach Angaben von Wahlleiter Alexander Barth in Schwalbach zur Kommunalwahl am 6. März antreten.

Neben den etablierten Parteien CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP hat sich auch die Wählergemeinschaft „Die Eulen“ zur Wahl gemeldet. Die offizielle Meldefrist ist am 28. Dezember 2015 abgelaufen.
Während für die Wähler nur der eigentliche Wahltag von Bedeutung ist, laufen die Vorbereitungen des zuständigen Wahlamtes im Ordnungsamt schon lange vorher an. Nach Einreichung der Wahlvorschläge der einzelnen Parteien muss jede Liste und jeder Kandidat überprüft werden. Die Kandidaten müssen zum Beispiel seit mindestens sechs Monaten ihren Hauptwohnsitz in Schwalbach haben, die deutsche oder eine EU-Staatsangehörigkeit besitzen, am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sein.
Am morgigen Freitag erfolgt die offizielle Zulassung der Wahlvorschläge durch einen Wahlausschuss, worauf die amtliche Bekanntmachung folgt. Neben dem formalen, vom Gesetz vorgeschriebenen Prozedere obliegt dem Wahlamt dem Ordnungsamt die gesamte Organisation. Darunter fallen beispielsweise der Druckauftrag für die Stimmzettel oder die Reservierung der Wahllokale.
Ein weiterer wichtiger Punkt sind die rund 100 ehrenamtlichen Wahlhelfer am Wahltag. Deren Engagement hervorzuheben, liegt auch Alexander Barth am Herzen. Nicht zuletzt sie sorgen für einen schnellen und reibungslosen Ablauf am Wahltag. Zurzeit sind Wahlhelfer gesucht, die sich ehrenamtlich für diese demokratische Wahl einsetzen möchten. Interessierte Personen können sich beim Wahlamt unter der Telefonnummer 804-169 melden. Als Dankeschön für die Mitarbeit erhalten sie eine Aufwandsentschädigung von 30 Euro. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.