15. Februar 2016

Die Eintracht-Frankfurt-Fußball-Schule zu Gast beim FC Schwalbach

Trainieren mit den Profis

Prominenz aus Fußball und Lokalpolitik sowie 61 fußballbegeisterte Kinder trafen sich am Wochenende zum Eintracht-Frankfurt-Fußball-Camp auf dem Sportplatz „Hinter der Röth“. Foto: Hudel

Am vergangenen Wochenende richtete der FC Schwalbach ein von der Mainova gesponsertes Eintracht-Frankfurt-Fußball-Camp aus. Zuvor war der Schwalbacher Fußballverein unter 71 Bewerbern aus der Region, die sich über den Sport hinaus sozial engagieren, für das Camp ausgewählt worden.

Insgesamt fünf Vereine kamen so in den Genuss eines Fußballwochenendes mit der Eintracht-Fußball-Schule. Der FC Schwalbach hat sich mit seinem Engagement, das unter anderem Hausaufgaben-Betreuung, Bewerbungstrainings, Deutschunterricht für ausländische Mütter, Beitragsbefreiung für finanzschwache Familien und die Integration von Jugendlichen aus Flüchtlingsfamilien umfasst, positiv hervorgetan. Weitere Unterstützung während des Camps kam von Filiale des Rewe-Marktes am Marktplatz, die den teilnehmenden Kids frisches Obst spendierte.
Am vergangenen Wochenende war es dann soweit: 61 Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2000 bis 2010 wurden von den Eintracht-Größen, wie Manni Binz, Thomas Zampach und Norbert Nachtweih gemeinsam mit den Trainern des FC Schwalbach Stephan Schmidt, Roland Simunic, Andreas Scholz, Nils Verges und Tobias Hippe trainiert.
Am Samstag begrüßte Eintracht-Legende Charly Körbel gemeinsam mit dem Vorstand von Mainova und Mainova-Maskottchen Ignaz die teilnehmenden Kinder. Der Kälte trotzend waren nicht nur die Eltern der Teilnehmer, sondern auch Bürgermeisterin Christiane Augsburger, die Landtagsabgeordnete Nancy Faeser und der Landrat Michael Cyriax der Einladung zur Eröffnung des Camps gefolgt.
„Die Kids hatten großen Spaß, waren mit Feuereifer bei allen Übungen dabei und trotzten Regen und Schnee. Sonntags war den Sportlern das Wetter besser gesonnen und sie bekamen individuelle Tipps und Tricks von Manni Binz, der den Kids beim Torschusstraining genau auf den Fuß schaute und sie legten das Eintracht-Fußball-Abzeichen ab“, berichtet Amyntas Dinas, der Sprecher des FC Schwalbach.
Nach dem Mittagessen waren die Eltern eingeladen, bei Kaffee, Kuchen und Musik dem Abschlussturnier beizuwohnen. Am Ende nutzten die Jungen und Mädchen noch die Gelegenheit, ihre Bälle von den Eintracht-Stars unterschreiben zu lassen. Doch nicht nur die Trainer der Eintracht-Fußball-Schule sollten auf den Bällen der begeisterten Kids unterschreiben, auch die Trainer des FC Schwalbach wurden gebeten sich zu verewigen. Dies machte die fünf Schwalbacher Coaches besonders stolz.
Alle Teilnehmer waren sich einig: Das Camp war toll und die Zeit verging leider viel zu schnell. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.