23. Februar 2016

Grüne unterstützen die Suche nach einem neuen Caterer für die Kitas

Schmeckt das Essen nicht?

Die Schwalbacher Grünen behaupten, dass den Kindern das Essen in den städtischen Kindertagesstätten nicht schmeckt. Daher soll ein neuer Caterer gefunden werden.

Die Grünen berichten in einer Pressemitteilung, dass die Stadt vor rund zwei Jahren kurzfristig einen neuen Caterer für ihre Kindertagesstätten suchen musste, da sich der bisherige Anbieter Sodexo aus dem Rhein-Main-Gebiet zurückgezogen hatte. Der aktuelle Lieferant „Vitesca“ aus Wuppertal sollte seinerzeit nur eine Zwischenlösung sein.
Neben dem Jugendamt haben nach Angaben der Grünen vor allem die Elternbeiräte der betroffenen Einrichtungen inzwischen einiges an Vorarbeit geleistet: Man habe sich die Schwalbacher Kita-Küchen angeschaut und die Küchen der in Frage kommende Caterer und deren Qualität und Preise verglichen. Besonderer Antrieb der Eltern sei, dass „viele Kinder mit dem Essen nicht zufrieden sind und häufig hungrig nach Hause kommen“.
„Eine gute Essensversorgung für die Kinder ist sehr wichtig“, sagt Marion Downing von den Grünen. Das Essen müsse möglichst gesund, regional und natürlich schmackhaft sein. Sie lobt vor allem das Engagement der Elternbeiräte. Diese hätten sich ausführlich mit dem Thema auseinandergesetzt und könnten nun aufzeigen, dass gutes Essen nicht unbedingt merklich teurer sein muss als das bisherige Angebot.
„Vieles spricht also dafür, dass statt der Fernküchenversorgung aus Wuppertal demnächst ein bewährter regionaler Anbieter zum Zuge kommt“, sagt Marion Downing. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.