29. Februar 2016

AES-Schüler zu Gast bei den Franziskanern in Marienthal

Einblick ins Klosterleben

Eine Gruppe von Schülern der Albert-Einstein-Schule besuchte das Kloster Marienthal im Rheingau und erlebte dort den Alltag in einem Kloster. Foto: Caroli

Am 22. Januar reiste es eine Gruppe Schüler zweier evangelischer Religionskurse der Albert-Einstein-Schule (AES) mit ihrem Lehrer Jochen Kilb ins Kloster Marienthal, einem katholisches Franziskaner-Kloster in dem Marien-Wallfahrtsohrt im Rheingau.

Dabei bekamen die Schüler einen Einblick in das Klosterleben und den Alltag der dort lebenden Mönche. Kurz nach der Ankunft nahmen die Schüler am katholischen Rosenkranzgebet teil. „Dies war für alle eine neue und besondere Erfahrung“, berichtet Jochen Kilb. Im Anschluss wurde gemeinsam gekocht und am späteren Abend hatten die Schüler die Möglichkeit, mit einem der Mönche, Pater Bernold, zu sprechen und Fragen zu stellen. Pater Bernold erzählte viel über sein Leben und seine Ansichten zu verschieden Themen.
Am nächsten Morgen ging es noch vor dem Frühstück zum ersten Gebet. Nach dem Frühstück reisten die Schwalbacher Schüler nach einem gemeinsamen abschließenden Gebet wieder nach Schwalbach zurück. „Für alle war es eine einmalige Erfahrung, die Klarheit über das wirkliche Leben im Kloster verschaffte“, darüber waren sich die Schüler nach dem ungewöhnlichen Ausflug einig. red

Schreibe einen Kommentar