15. März 2016

Lesung mit Olaf Jahnke im Reisecafé „SelectedTravel“

Von der Schülerzeitung zum ersten Roman

Olaf Jahnke las am vergangenen Mittwoch im Reisecafé „SelectedTravel“ aus seinem neuen Roman vor. Foto: Baumann

Olaf Jahnke arbeitet als Kameramann und Reporter für den Hessischen Rundfunk in Frankfurt. Am vergangenen Mittwoch stellte er im Reisecafé „SelectedTravel“ in der Schulstraße seinen ersten Krimi „Tod eines Revisors“ vor.

Olaf Jahnke, 1963 in Uelzen geboren, lebt seit 1982 in Hessen. „Tod eines Revisors“ ist der erste Krimi. Eine Affinität zum Schreiben hatte er aber schon früh, zuerst für die Schülerzeitung, später für eine Lokalzeitung und in überregionalen Blättern. Nach sieben Jahren bei der Fernsehproduktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wechselte er zum öffentlich-rechtlichen Fernsehen.
Die Schwerpunkte seiner Arbeit spiegeln sich in seinem Buch wider: Wirtschaft, Arbeit und Soziales. Seine Erfahrungen in diesen Bereichen und viele Kontakte ermöglichten ihm, einen sehr realitätsnahen Krimi zu schreiben. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.