6. April 2016

SPD will Inhalte nach vorne rücken

Erste Entscheidungen

Die SPD Schwalbach bestätigte Hartmut Hudel (2.v.l.) als Fraktionsvorsitzenden. Seine Stellvertreter sind Aylin Fischer (2.v.r.) und Alexander Immisch. Glückwünsche gab es von der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Nancy Faeser. Foto: SPD

Eine wichtige Personalentscheidung traf die Schwalbacher SPD vor wenigen Tagen auf ihrer konstituierenden Fraktionssitzung, zu der auch alle SPD-Mitglieder und Freunde eingeladen waren.

Die SPD-Fraktion hat in der neuen Legislaturperiode 15 Mitglieder. Hartmut Hudel wurde von den Fraktionsmitgliedern erneut und einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Der 68 Jahre alte Schwalbacher Hudel hat das Amt im April 2011 von Albert Stegmüller übernommen. Auch Hartmut Hudels Stellvertreter wurden einstimmig bestätigt: Aylin Fischer und Alexander Immisch wurden erneut stellvertretende Fraktionschefs. Über die Besetzung der verschiedenen städtischen Gremien wird in der nächsten SPD-Fraktionssitzung entschieden.
Sowohl die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Nancy Faeser als auch Hartmut Hudel würdigten in ihren kurzen Ansprachen den Wahlerfolg der SPD in Schwalbach. Zum ersten Mal nach über 20 Jahren wurde die SPD wieder stärkste Kraft in Schwalbach. „Wir sind uns des Vertrauensvorschusses durch die Wählerinnen und Wähler bewusst und werden damit verantwortungsvoll umgehen“, sagte Nancy Faeser.
Zu den Sondierungs- und danach Koalitionsverhandlungen erklärte Hartmut Hudel: „Wir werden bei den Verhandlungen die Inhalte in den Vordergrund stellen und den Partner wählen, bei dem wir die größten Übereinstimmungen feststellen.“ red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.