5. Mai 2016

Aquarellmaler stellen Kunstwerke im Gemeindehaus der Friedenskirche aus

Die liebsten Stücke

Stolz präsentieren die Teilnehmer der Aquarellmalgruppe ihre Lieblingsstücke im Gemeindehaus der evangelischen Friedenskirche. Foto: Schöffel

Zum dritten Mal stellen die Aquarellmaler der evangelischen Friedensgemeinde ihre Lieblingsbilder aus. Die 32 Kunstwerke können noch bis 15. Mai im Gemeindehaus bewundert werden.

Seit mehr als 20 Jahren gibt es die Malgruppe im Rahmen der Erwachsenenbildung des Dekanats Kronberg. Am 1. Mai wurde die Ausstellung eröffnet und acht Hobbymaler geben mit ihren Lieblingsbildern einen Einblick in ihre künstlerischen Arbeiten. Meist sind es Blumen und Landschaften, weniger Portraits oder Menschengruppen, gezeichnet in verschiedenen Techniken und zu unterschiedlichen Themen. Damit schmücken sie auch den Gemeindesaal.
“Wir kaufen unsere Materialien selbst und haben eine Kasse für Farben, Papier und Rahmen sowie Passepartouts, die wir oft wechseln”, berichtete Barbara Kerger, die sich rührend um die Gruppe kümmert. “Wir malen unsere Bilder nach den Jahreszeiten”, sagte sie bei einem Rundgang. Dazu dienen Vorlagen, Fotos oder Kunstbücher. Auch werden die Ansichten aus der Erinnerung gestaltet. Das bleibe jedem selbst überlassen.
Es ist die dritte Ausstellung. Denn damit möchten die Freizeitmaler ihr kreatives Schaffen einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Das gemeinsame Malen mache allen viel Spaß, so Barbara Kerger, und bei einer Tasse Kaffee, die “aufmöbelt”, lassen sich Farben und Pinselstriche noch leichter handhaben. Noch drei Mal ist das Gemeindehaus an der Bahnstraße 13 für Ausstellungbesucher geöffnet, und zwar am 7., 8., und 15. Mai, jeweils von 11 bis 14 Uhr. Führungen können unter der Telefonnummer 3766 vereinbart werden. Dann gibt Friedel Peter eine Einführung in die Aquarellmalerei. Die Kunstwerke können auch gekauft werden. gs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.