1. Juni 2016

Ausflug des Kirchenchors St. Pankratius nach Ingelheim

Gerne gesehene Gäste

BU: Der Chor St. Pankratius vor der Orgel der St. Paulus-Kirche in Ingelheim-West. Foto: privat

Der diesjährige Ausflug des Kirchenchors von St. Pankratius führte am 22. Mai nach Ingelheim am Rhein.

In der modernen St. Paulus-Kirche in Ingelheim–West wirkte der Chor – wie es seine Tradition ist – an der Gestaltung des Sonntagsgottesdienstes der Gemeinde mit und sang seine „Reisemesse“, die Messe N. 7 in C-Dur Messe von Charles Gounod.
Der indische Pfarrer, der die Messe zelebrierte, und die Gemeinde bedankten sich und Pfarrer und Diakon der Gemeinde luden die Schwalbacher jederzeit zum Wiederkommen ein. Im Kloster Engelthal kehrte der Chor anschließend zum Mittagessen ein, bevor sich die rund 40 Teilnehmer des Ausfluges zur Besichtigung der Kaiserpfalz aufmachten. Zwei Gästeführer der Stadt führten durch das erst in den vergangenen Jahren erschlossene Gelände der Pfalz aus karolingischer und ottonischer Zeit und glänzten mit einer Fülle von Fakten aus der Geschichte der Stadt.
Der Tag klang aus mit Kaffee und Kuchen im Bergrestaurant Waldeck auf der Höhe über Ingelheim neben dem Bismarckturm. Manch einer stieg noch die über 100 Stufen des Turms hinauf und genoss die Aussicht über das weite Rheintal und die Stadt Ingelheim. Neben dem guten Essen sorgte das gute Wetter dafür, dass alle Ausflügler diesen Tag in guter Erinnerung behalten werden, auch wenn ein langer Stau die Rückreise verzögerte. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.