11. Juli 2016

Großes Sommerfest vor dem Atrium am Westring

Nachbarschaft ohne Grenzen

Gut gefüllt war die Wiese vor dem Atrium beim Sommerfest, dass Schwalbacher und die in der Stadt untergebrachten Flüchtlinge gemeinsam feierten. Foto: Baumann

Bestens besucht war am vergangenen Freitag das Sommerfest vor dem Atrium im Westring.

Ein internationales Büffet sorgte dafür, dass der Geschmack aller Gäste getroffen wurde. Nicht nur die Kinder nutzten das bunte Angebot an Spaß und Spielen mit Hau-den-Lukas, Torwandschießen und Kinderschminken. Essen und Getränke gab es kostenfrei, da viele Gäste sich an der Zusammenstellung des Büffets beteiligt hatten. Schüler der Albert-Einstein-Schule trugen mit ihren Beiträgen zum kurzweiligen Programm des Nachmittags bei und alle Ansagen von der Bühne wurden ins Deutsche, Arabische und Persische übersetzt.
Die aus fünf Musikern aus der Region bestehende Band „The Ottoman Empire Sound System“ kam wegen eines Staus zwar erst mit einer Stunde Verspätung ans Ziel, der Begeisterung der Zuhörer tat das aber auch später keinen Abbruch. ib

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.