14. September 2016

Zech’s Washboard Company jazzt in Schwalbach mit Special Guest

Ein „Bunter Kessel“ alter Jazzstücke

Zech’s Washboard Company war einst eine feste Größe in der Frankfurter Jazzszene der frühen 70er Jahre. Am Montag tritt sie mit Special Guest Rick Trolsen im Schwalbacher Bürgerhaus auf. Zu hören gibt es swingenden, melodiösen Jazz aus den 20er und 30er Jahren. Foto: Nentwig

Am Montag, 19. September, tritt Zech’s Washboard Company um 20 Uhr in der Reihe „Jazz am Montag“ im Schwalbacher Bürgerhaus auf. Als Special Guest tritt auch der Posaunist und Sänger Rick Trolsen aus New Orleans auf.

Zech’s Washboard Company war einst eine feste Größe in der Frankfurter Jazzszene der frühen 70er. Nun ist sie von Bandleader und Jazzpromoter „Washboard Zech“, Dieter Nentwig, wieder in Betrieb genommen und mit Erfolg neu gestartet. Die Band mit namhaften Jazzmusikern rührt einen „bunten Kessel“ mit alten Jazzstücken an, kocht diese heiß auf und serviert sie frisch gewürzt.
In der Besetzung ist unter anderem John Defferary an Klarinette und Tenorsax. Er ist ein Weltklasse-Musiker aus England und war Mitglied der Bands von Chris Barber und Trevor Richards. Zu weiteren Besetzung zählen Oliver Zimmer  an der Trompete, Henrik Dahn am Banjo, Thomas Schilling am Bass und Dieter „Zech“ Nentwig am Waschbrett und als Sänger. Wer Lust auf swingenden, melodiösen Jazz aus den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts hat, frisch ausgepackt und aufbereitet, der wird sich wohlfühlen.
Die Formation wartet beim Auftritt in Schwalbach auch mit einem besonderen Special Guest auf: Rick Trolsen, Posaunist und Sänger aus New Orleans. Dr. John, Salomon Burke, Barry Manilow, Gatemouth Brown, Al Grey, Earl King – sie alle und viele andere wollten diesen großen Virtuosen an der Posaune in ihren Bands haben. Mit den New Orleans Nightcrawlers und der Barrelhouse Jazzband gastierte er vor Jahren schon in der Alten Oper Frankfurt, jetzt kommt er als Gastsolist wieder.
Der Eintritt kostet 18,75. Karten gibt es im Bastelladen Schließmann am Marktplatz 8 und im Reisecafé SelectedTravel in der Schulstraße 14 in Schwalbach sowie bei Ticketsnapper im MTZ oder unter www.ticket-regional.de im Internet und an der Abendkasse. Weitere Vorverkaufsstellen in der Umgebung sind unter www.ticket-regional.de/vorverkaufsstellen.php im Internet angegeben. Veranstalter sind der Jazzclub Schwalbach und die Kulturkreis Schwalbach GmbH. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.