2. November 2016

Schwalbacher Spitzen

Wer steht auf der Bremse?

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Auch im Haushaltsentwurf für das Jahr 2017 stehen wieder 1,4 Millionen Euro, die die Stadt für den Kauf des Heizwerkgrundstücks in der Adolf-Damaschke-Straße bereit hält. Wenn nichts Besonderes passiert, wird das Geld wohl auch am Ende des nächsten Jahres noch nicht ausgegeben sein. Denn auf wundersame Weise kommt der Verkauf nicht zu Stande, obwohl die Stadt Schwalbach will, die Nassauische Heimstätte angeblich will und sich fast alle einig sind, dass damit der Weg zu gerechten Fernwärmepreise geebnet werden könnte.
Seit Jahren liegt das Geld bereit, seit Jahren verhandelt Bürgermeisterin Christiane Augsburger, seit Jahren erzielt sie kein Ergebnis und mahnt zur Geduld. Kein Wunder, dass die geschröpften und frustrierten Fernwärmekunden langsam das Gefühl haben, dass da irgendjemand auf der Bremse steht und anders handelt als er offiziell spricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.