14. November 2016

Die Bands „Suspect“ und „Slack Pile“ rockten das Fußball-Vereinsheim

Dreckiger und lauter Rock’n’Roll

Die Frankfurter Band „Slack Pile“ zelebrierte im Vereinsheim der Fußballvereine „Hinter der Röth“ dreckigen, harten und lauten Rock'n'Roll. Foto: Baumann

Der Rockclub Schwalbach veranstaltete am Samstag im Vereinsheim der Fußballvereine „Hinter der Röth“ ein Rockkonzert mit den beiden Bands „Suspect“ aus Kelkheim sowie „Slack Pile“ aus Frankfurt.

Die Bands präsentierten neben vielen eigenen Songs Coverversionen unter anderem von Metallica, AC/DC und Guns N’Roses. Die Veranstaltung war sehr gut besucht, die Stimmung im völlig überfüllten Vereinsheim war hervorragend.
Die Musiker von „Suspect“ sind eng mit dem Schwalbacher Rockclub verbunden und gewannen bereits 2007 den Schwalbacher Rockwettbewerb. Das Trio spielte hauptsächlich eigene Songs aus dem Bereich Hard Rock und Heavy Metal.
Die fünfköpfige Band „Slack Pile“ aus Frankfurt präsentierte nicht nur dreckigen, harten und lauten Rock’n’Roll, sie zelebrierte ihn. Stilistisch geprägt von Bands wie Guns N’Roses, AC/DC, Aerosmith und Gluecifer transportieren die Musiker die rauhe Rock’n’Roll-Attitüde mit modernen, riff-orientierten Songs in die heutige Zeit. So entstand ein unverfälscht, bodenständiger Sound, der nicht zuletzt durch einen kraftvollen, vielseitigen und eingängigen Gesang sowie eine unbändige Spielfreude überzeugte. ib

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.