22. November 2016

„REWE“-Kunden spenden Lebensmittel an Schwalbacher Tafel

Tüten voller Lebensmittel

Ali Akay (rechts), Marktleiter der REWE-Filiale am Marktplatz überreicht Cornelia Zimmermann-Müller, Leiterin der evangelischen Familienbildung Main-Taunus und der Schwalbacher Tafel, symbolisch eine Tasche voller Lebensmittel. Foto: mag

In den vergangenen zwei Wochen konnten sich „REWE“-Kunden an der bundesweiten Aktion von „REWE“ und den Tafeln beteiligen und für fünf Euro eine Lebensmitteltüte als Spende für die Schwalbacher Tafel erwerben.

„Mehr als 200 Taschen mit Lebensmitteln haben unsere Kunden gekauft und den Kunden der Schwalbacher Tafel geschenkt“, berichtet Ali Akay, Marktleiter der „REWE“-Filiale am Marktplatz. Er reicht Cornelia Zimmermann-Müller, Leiterin der evangelischen Familienbildung Main-Taunus und der Schwalbacher Tafel, symbolisch eine Tasche gefüllt mit beispielsweise Ravioli, Spaghetti, Keksen und Pfefferminztee. „Das ist eine gelungene Mischung“, findet sie. Diese Lebensmittelspende erhalten Kunden der Schwalbacher Tafel, die berechtigt sind, dort einzukaufen. „Die Schwalbacher Tafel versorgt mehr als tausend Menschen aus Schwalbach, Eschborn, Sulzbach und Bad Soden und rund 160 ehrenamtliche Helfer setzen sich dafür ein. Ein großartiges Engagement“, meint Bürgermeisterin Christiane Augsburger. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.