24. November 2016

Kinder und Senioren hörten gespannt den Vorlesern zu

Vorlesetag im Café Blaupause

Die Leiterin der Stadtbücherei Petra Beyer-Tilders eröffnete das Programm im Café Blaupause und las Grundschülern der Georg-Kerschensteiner-Schule vor. Foto: mag

Auch Schwalbach machte am 18. November wieder mit beim bundesweiten Vorlesetag, der vor 13 Jahren von den Initiatoren „Die Zeit“, „Stiftung Lesen“ und „Deutsche Bahn Stiftung“ ins Leben gerufen.

Von morgens bis abends wurde im „Vorleselokal Café Blaupause“ vorgelesen, nur ein Termin fand außerhalb im Seniorenzentrum „EVIM“ statt. Viele ehrenamtliche Vorleser, darunter auch Bürgermeisterin Christiane Augsburger, engagierten sich. Organisiert wurde der Tag von der städtischen Leseförderin Chiara Cordani mit Unterstützung des Jugendamtes. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.