13. Dezember 2016

„Sternenzelt“ begleitet Kinder und Erwachsene im Advent

Andacht für Trauernde

Die evangelische Familienbildung Main-Taunus bietet eine Sternenzelt-Andacht für trauernde Kinder und Erwachsene im Advent an. Unter dem Motto „Erinnern – Trauern – Hoffen im Angesicht von Weihnachten“ sind alle Betroffenen und Interessierten am Donnerstag, 15. Dezember, um 18.30 Uhr in die evangelische Limesgemeinde eingeladen.

Die Advents- und Weihnachtszeit wird von Menschen, die einen Angehörigen verloren haben, oftmals als besonders belastend empfunden, da gerade vor diesem Familienfest die Trauer häufig wieder stärker wird. „Die Andacht soll den Betroffenen gerade in der oftmals als bedrückend empfundenen Vorweihnachtszeit einen Ort und Rahmen für ihre Trauer und ihre Erinnerungen bieten und ihnen die Möglichkeit geben, sich in der Gemeinschaft mit anderen Trauernden getragen und aufgehoben zu fühlen.“, so Cornelia Zimmermann-Müller, Leiterin der evangelischen Familienbildung Main-Taunus.
Für Trauernde kommt erschwerend hinzu, dass der Tod in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabuthema ist – besonders Kinder werden verständlicher Weise von diesem Aspekt des Lebens möglichst ferngehalten. Aber auch viele Erwachsene thematisieren den Tod oder das Sterben nicht, da beides mit Ängsten behaftet ist.
Daher bietet das Projekt „Sternenzelt“ der evangelischen Familienbildung Main-Taunus Trauergruppen für Kinder an, die ein Familienmitglied oder einen Freund verloren haben. Da Kinder ihre Trauer oft nicht mit Worten ausdrücken, tragen gemeinsame Rituale oder kreative Ausdrucksformen wie Malen, Schreiben, Rollen- und Bewegungsspiele in Gruppen für Kinder dazu bei, dass die Kinder ihre Trauergefühle ausdrücken und sich mit ihnen auseinander setzen können. Eine parallel stattfindende Erwachsenengruppe bietet den Eltern Unterstützung im Umgang mit der eigenen und der Trauer der Kinder und entwickelt Wege zur Alltagsbewältigung.
Die kostenlosen, regelmäßigen Sternenzelt-Trauergruppen für Kinder von fünf bis zwölf Jahren und ihre Angehörigen finden jeden ersten und dritten Mittwoch für die Gruppe 1 sowie jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat für die Gruppe 2 jeweils von 17 bis 18.30 Uhr in der evangelischen Kindertagesstätte Anderland in der Albert-Schweitzer-Straße 2 in Kronberg-Oberhöchstadt statt. Interessierte können sich bei der evangelischen Familienbildung Main-Taunus unter der Telefonnummer 06196/560180 oder per E-Mail an info@evangelische-familienbildung.de informieren. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.