15. Dezember 2016

Jens Hart bringt neue CD und ein Video heraus

Ein Rockmusiker aus Schwalbach

Für den Videodreh wurde das Bestattungshaus Grieger zum Filmstudio. Foto: Grieger

Jens Hart bringt am Montag, 19. Dezember, seine neue CD „Danke für die Zeit mit dir“ auf den Markt. Der Musiker, der in Schwalbach aufgewachsen ist und als einer der besten Schlagzeuger des Landes gilt, hat dazu im November auch ein aufwendiges Video in Schwalbach gedreht.

Ort der Handlung war unter anderem die Nussbaum-Allee östlich des Waldfriedhofes und das Bestattungshaus Grieger am Marktplatz. Eine „Trauergemeinde“, versammelt um einen Sarg, schritt langsam voran. Produzent und Regisseur des Videos war Jens Hart selbst.
Viele hier dürften ihn noch als Jens Hartmann kennen. 1969 in Höchst geboren, ist er in Schwalbach aufgewachsen. Er hat den Kindergarten Frankenstraße besucht, dann die Georg-Kerschensteiner-Schule und schließlich die Friedrich-Ebert-Schule. Eine Begegnung im Alter von elf Jahren hat seinem Leben eine Wende gegeben. Er traf damals mehrfach Peter Maffay, der zu dieser Zeit in Bad Soden lebte. „Damit stand mein Entschluss fest, ich wollte Musiker werden“, erinnert er sich.
Sein Genre ist der Rock, er spielt Schlagzeug, Klavier, Gitarre und Keyboard. In den 90er-Jahren war er in seiner Altersklasse Deutscher Meister und Europameister am Schlagzeug. Er spielte bis heute in verschiedenen Bands, aber sein Augenmerk war immer auf den deutschen Rock gerichtet. 2003 hat er sich selbständig gemacht und seitdem verschiedene Produktionen mit Bands und Künstlern auf den Weg gebracht.
Doch nur Noten zu schreiben reichte Jens Hart nicht. So Veröffentlichte er neben seiner Musik als Sänger im September 2015 sein Buch mit dem Titel „Gerockt -35 Jahre Musikgeschichte und Begegnungen“. Darin finden sich auch Geschichten aus Schwalbach. Zur Geschichte seines Lebens zählt auch die innige Beziehung zu seiner Mutter Anita Hartmann.

So sieht das Cover der CD von Jens Hart aus. Foto: Hopp

So sieht das Cover der CD von Jens Hart aus. Foto: Hopp

Sie verstarb 2001 im Alter von nur 56 Jahren an Krebs. Einige Jahre später hat er einen Song für sie aufgenommen „Danke für die Zeit mit Dir“ – eine traurige Ballade. Als er jetzt wieder mit dem Thema Krebs konfrontiert wurde, beschloss er, diesen Song mit seinen Musikern im Tonstudio neu zu arrangieren und aufzunehmen. Dazu wurde dann auch das Musikvideo gedreht werden.
„Für mich war klar, dass ich an den Orten drehen möchte, an denen ich viel Zeit mit meiner Mutter verbrachte, also auch in Schwalbach“, sagt Jens Hart. So kam es zur Szene am Waldfriedhof. Schauspieler wie Axel Enders, Sigrun Gärber, Brigitte Bökenkamp, Andreas Büchs und Sabrina Furch wirkten bei der aufwendigen Produktion mit. Gedreht wurde von August bis November. Die Video-Aufnahmen in Schwalbach wurden unterstützt vom Bestattungshaus Grieger.
Natürlich gibt es extra für die Schwalbacher eine Sonderverkaufsstelle der neuen Single mit Video “Danke für die Zeit mit Dir“. Erhältlich ist die CD bei „C.S. Friseure“ am Marktplatz 13. Außerdem ist sie ab Montag auf allen bekannten Downloadportalen erhältlich. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.