21. Dezember 2016

Stadt blockiert Kurzzeitparkplätze in der Hauptstraße

Willkommen in Schilda

Ein großer Stein verhindert, dass man den ausgeschilderten Parkplatz auch nutzen kann. Foto: Schlosser

Wenn das kein Schildbürgerstreich ist. Da hat die Stadt in der Hauptstraße vier öffentliche Kurzzeitparkplätze anlegen lassen und musste sie jetzt selbst mit Findlingen und Blumenkübeln blockieren.

Der Irrsinn hängt mit einem erbitterten Nachbarschaftsstreit zusammen, den sich die Eigentümer der angrenzenden Häuser seit Jahren liefern. In diesem Zusammenhang hat einer der beiden nun erwirkt, dass die Stadt ihre eigenen Parkplätze nicht mehr den Bürgern zur Verfügung stellen darf. Möglich ist das freilich nur, weil die Stadt beim Anlegen der Parkplätze offenbar rechtliche Fehler gemacht hat. MS

So sieht es seit vergangenen Mittwoch auf dem Parkplatz in der Hauptstraße aus. Foto: Schlosser

So sieht es seit vergangenen Mittwoch auf dem Parkplatz in der Hauptstraße aus. Foto: Schlosser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.