12. Januar 2017

Galerie Elzenheimer zeigt Werke von Markus Lüpertz in der Stadtgalerie Bad Soden

Gouachen, Skulpturen und Farblithografien

Die Galerie Elzenheimer zeigt Gouachen, Skulpturen und Farblithografien von Markus Lüpertz in der Stadtgalerie Bad Soden. Foto: Galerie Elzenheimer

Die Schwalbacher Galerie Elzenheimer lädt am Sonntag, 15. Januar, um 11 Uhr zur Matinee der Ausstellung von Markus Lüpertz in der Stadtgalerie Badehaus im alten Kurpark in Bad Soden ein. Die Begrüßung übernimmt Stadträtin Renate Richter. Einführende Worte hält die Kunsthistorikerin Stefanie Blumenbecker, die auch um 15 Uhr durch die Ausstellung führt.

Der 1941 in Reichenberg, den heutigen Liberic in Tschechien, geborene Markus Lüpertz zählt zu den bekanntesten deutschen Künstlern der Gegenwart. Seine Darstellungen zeichnen sich durch suggestive Kraft und archaische Monumentalität aus. Die Ausstellung in der Stadtgalerie Bad Soden steht unter dem Motto „Denn der Betrachter muss den Inhalt des Bildes in sich tragen“.
Für die gezeigten Gouachen, Skulpturen und Farblithografien gilt wie für das Gesamtwerk des Künstlers, dass er darauf dringt, den Darstellungsgegenstand mit einer archetypischen Aussage seines Daseins festzuhalten. Die Gouache ist eine Maltechnik, bei der wasserlösliche Farbmittel aus gröber vermahlenen Pigmenten unter Zusatz von Kreide verwendet werden.
Sonntags kann die Ausstellung von 11.30 bis 17.30 Uhr besichtigt werden. Mittwochs und samstags ist die Ausstellung von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Stefanie Blumenbecker führt am Sonntag, 22. Januar, um 13 Uhr, am
Sonntag, 5. Februar, und am Sonntag, 19. Februar, jeweils um 15 Uhr durch die Ausstellung. Individuelle Führungen nach Vereinbarung mit der Galerie Elzenheimer unter der Telefonnummer 06196/82121 oder per E-Mail an info@galerie-elzenheimer.de möglich. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.