1. Februar 2017

Grüne überzeugen Bauausschuss von Photovoltaik-Anlage

Sonnenstrom für die neue Kita

Der Schwalbacher Ausschuss für Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) hat in seiner jüngsten Sitzung am Mittwoch vergangener Woche einstimmig den Antrag einer Photovoltaik-Anlage für die Kita „Am Park“ beschlossen. Auch eine Expertise, die in der Sitzung vorlag, befürwortete eine PV-Anlage uneingeschränkt.

Die Grünen hatten einen nahezu gleichlautenden Antrag bereits im Juni 2016 mit der Planung des Kita-Neubaus gestellt. Die bisherige Planung sah allerdings keine Solaranlage vor, sollte aber einen nachträglichen Einbau ermöglichen. Die Mehrheitskoalition aus SPD und FDP hatte zunächst eine Expertise gefordert, die die Wirtschaftlichkeit der Anlage nachweist.
Die lag nun am vergangenen Mittwoch vor und zerstreute alle Zweifel. „Wir freuen uns, dass wir die anderen Fraktionen von der Sinnhaftigkeit einer Photovoltaik-Anlage überzeugen konnten“, so Thomas Nordmeyer von den Grünen. Die Kita werde jetzt einen großen Teil ihres Stromes CO2-frei aus Sonnenenergie gewinnen. „Das Dach ist nahezu unverschattet, nach Süden ausgerichtet und die Kita verbraucht den meisten Strom zu den sonnenstarken Stunden. Eine rentablere Konstellation ist kaum vor stellbar“, erklärt Thomas Nordmeyer weiter.
Ein Wermutstropfen für die Grünen ist, dass das Zögern der Mehrheitskoalition nun Mehrkosten von 1.800 Euro für die Expertise erzeugt hat. „Das Geld hätte man besser an die Aktivhilfe gespendet“, meinte Thomas Nordmeyer. Die von der Bürgermeisterin angedeutete automatische Vergabe der Installationsarbeiten an den Autor der Expertise, um deren Kosten zu verrechnen, lehnen die Grünen ab. Selbstverständlich seien hier mehrere Angebote einzuholen, um den besten Anbieter zu ermitteln. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.